All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Heute live in der Servus Hockey Night: Das 327. Kärntner Derby!

Vor der Länderspielpause wartet die Servus Hockey Night mit einem echten Leckerbissen auf. Für die Villacher geht es im 327. Kärntner Derby um den ersten Sieg gegen die Klagenfurter nach vier Niederlagen in Folge, von den letzten elf Duellen mit dem Erzrivalen verloren die Adler gar zehn. Das Topspiel der Runde zwischen dem Panaceo VSV und dem KAC ist am Sonntag ab 17:15 Uhr unter servushockeynight.com live und in HD zu sehen.

Deutlicher Aufwärtstrend bei Klagenfurt
Im Vorlauf zeigt die Servus Hockey Night die Formkurve des KAC auf, der nach einem leicht verschlafenen Saisonstart zuletzt sechs Siege in Serie feierte. Ob die Ursachen in der anfänglichen Doppelbelastung mit der Champions Hockey League liegen, analysiert Headcoach Petri Matikainen. Einem genaueren Blick wird Urgestein Tommy Koch unterworfen, mit neun Scorerpunkten aus den letzten sieben Spielen ein Garant für den Klagenfurter Aufschwung. Ebenfalls im Fokus stehen die bisher hinter den Erwartungen gebliebenen Säulen der letzten Saison Lars Haugen, Adam Comrie und Nick Petersen.

Villach reagiert auf Bjorkstrand-Verletzung
Weiters wird eine eigene Oktober-Tabelle beleuchtet. Während die Rotjacken im abgelaufenen Monat zu überzeugen wussten, erlitten die Adler nach dem durchaus ansprechenden September einen Einbruch. Woran das Tief liegen könnte, versucht VSV-Trainer Jyrki Aho zu beantworten. Zudem wird Ville Korhonen vorgestellt, der den verletzungsbedingten Ausfall von Topcenter Patrick Bjorkstrand kompensieren soll.

Das Loch vom Winter Classic in „10 Jahre Servus Hockey Night“
In der ersten Drittelpause dreht sich die Rubrik „10 Jahre Servus Hockey Night“ um das Loch vom Winter Classic: Beim Freiluftspiel 2014/15 bohrte der Eismeister die Kühlleitung im Wörtherseestadion an und sorgte für eine 50-minütige Derby-Unterbrechung. Daran erinnern sich nicht nur die ServusTV-Experten, sondern auch KAC-Manager Oliver Pilloni, der im Unibet-Talk auch Auskunft zum sportlichen Aufwärtstrend beim Rekordmeister gibt. In einem weiteren Unibet-Talk nimmt VSV-Vorstand Gerald Rauchenwald vor dem Schlussabschnitt zur Mini-Krise bei den Blauen Stellung.

Die nächsten Servus Hockey Nights LIVE:
So., 17. November, 17:15 Uhr: Moser Medical Graz 99ers vs. Red Bull Salzburg
So., 24. November, 17:15 Uhr: Red Bull Salzburg vs. spusu Vienna Capitals
So., 1. Dezember, 17:15 Uhr: KAC vs. Dornbirn Bulldogs
So., 8. Dezember, 17:15 Uhr: Red Bull Salzburg vs. Liwest Black Wings Linz

www.servustv.com, Foto: Kuess/www.qspictures.net

To Top
error: Content is protected !!