All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL/HF-Preview: 99ers vs. KAC: Alle Fakten, Stats & Stimmen zum Auftakt:

Am Freitag starten die beiden „Best-of-7“-Semifinalserien in der Erste Bank Eishockey Liga. Die Moser Medical Graz 99ers (#2) empfangen den EC-KAC (#3). Die beiden Teams bestreiten ihre dritte Playoff-Serie seit Start der Erste Bank Eishockey Liga in der Saison 2003/04.

Fr, 29.03.2019 | 19.15 Uhr: Moser Medical Graz 99ers (#2) – EC-KAC (#3) live in der Servus Hockey Night
Referees: NIKOLIC M., SIEGEL, Kontschieder, Zgonc.

  • Die Moser Medical Graz99ers haben sich mit einem 4:2-Erfolg in der „Best-of-7“-Viertelfinalserie gegen den EHC LIWEST Black Wings Linz durchgesetzt und erstmals in der Geschichte der Erste Bank Eishockey Liga eine Playoff-Serie gewonnen. Die einzige Semifinalteilnahme schafften die Grazer in der Premieren-Saison 03/04. Damals wurde allerdings kein Viertelfinale ausgetragen.
  • Der EC-KAC nahm in der „Best-of-7“-Viertelfinalserie den regierenden Meister HCB Südtirol Alperia mit 4:1 aus dem Bewerb und steht bereits zum 9. Mal im Semifinale. Sieben Mal schafften die „Rotjacken“ später den Aufstieg. 
  • In der angesprochenen Saison 2003/04 standen sich die beiden Mannschaften das erste Mal in einer Playoff-Serie gegenüber. Die Kärntner „sweepten“ sich damals mit 3:0 ins Finale. In der Saison 2012/13 bestritten die beiden Teams gegeneinander eine Viertelfinal-Serie. Der KAC gewann am Ende mit 4:1. 
  • Sechs Duelle gab es zwischen diesen beiden Mannschaften in der laufenden Saison. In den ersten fünf Begegnungen setzten sich die Steirer durch, drehten dabei dreimal einen hohen Rückstand. Im letzten Saisonspiel rang sich der EC-KAC zu einem 1:0-Sieg nach Overtime durch. 
  • Während Graz erst drei Halbfinalspiele bestritten hat, halten die Klagenfurter bei 38 Duellen. 26 davon haben sie gewonnen. 
    Insgesamt bestritt der EC-KAC 131 Playoff-Spiele, gewann davon 76. Graz hat aktuell 30 Spiele bestritten (7 Siege). 
  • Die beiden aktuellen Head Coaches waren in der Vergangenheit auch bei ihrem kommenden Gegner engagiert. KAC’s Petri Matikainen betreute die 99ers in den Jahren 2013 und 2014. Doug Mason stand von Oktober 2014 bis Dezember 2015 hinter der Bande des Rekordmeisters.
  • Top-Scorer: Punktebester Spieler der 99ers ist Colton Yellow-Horn, der aktuell bei 67 Punkten hält und in dieser Saison siebent bester Spieler der Erste Bank Eishockey Liga ist. Beim KAC ist Nick Petersen mit 69 Punkten die klare Nummer eins. 
  • Graz weist in den Playoffs die beste Bilanz im Powerplay auf. 28,6% ihrer Überzahlspiele nutzen sie für ein Tor (35/10). 

Kevin Moderer, Spieler der Graz99ers: „Die Stimmung in der Mannschaft ist gut. Wir haben jetzt zwei Tage Zeit gehabt, um zu regenerieren. Wir erwarten ein schnelleres Spiel als gegen Linz. Wir müssen eislaufen und mit ihnen eisläuferisch auf einem Level sein. Ich glaube, dass dann unsere Stärken wie das Forechecking und das Powerplay den Unterschied machen können.“

Nick Petersen, Spieler vom EC-KAC: „Wir freuen uns alle sehr auf den Start in diese Halbfinalserie. Graz hat über die gesamte Saison hinweg bewiesen, dass sie ein gutes Team sind, sie werden es sicher auch gegen uns sehr stürmisch angehen. Das erste Spiel einer Play-Off-Serie liefert immer den ersten Ausschlag des Pendels in eine Richtung, dementsprechend wollen wir am Freitag ein starkes Statement an den Beginn dieses Halbfinales setzen. Vor uns liegt viel Arbeit, wir brennen darauf, unsere Vorhaben umzusetzen und als Mannschaft erfolgreich zu sein.“ 

www.erstebankliga.at, Pic: PSR/99ers/Krainbucher

To Top
error: Content is protected !!