All for Joomla All for Webmasters
Dornbirn Bulldogs

EBEL: Innsbruck deklassiert Dornbirn – Offensivpower kommt jedoch zu spät!

In Topform präsentieren sich derzeit die Innsbrucker Haie. Nach dem 5:1 Sieg in der letzten Runde gegen Linz siegten die Tiroler auch heute gegen Dornbirn mit demselben Ergebnis. Doch trotz des klaren Sieges im letzten Saisonderby sind die Haie zu spät „on fire“ und beenden genauso wie Dornbirn morgen ihre Saison…

Die Hausherren bescherten ihren Fans im letzten Heimspiel der Saison eine muntere Partie, übernahmen von Beginn an das Kommando. John Lammers schlenzte in Minute sechs die Scheibe ins lange Eck und münzte die couragierte Leistung in die 1:0-Führung um. Die Tiroler blieben auch in der Folge tonangebend, die Gäste aus Dornbirn konnten kaum offensive Impulse setzen. Und so legten die Innsbrucker in Person von Guimond den zweiten Treffer nach (14.). Die Dornbirner klopften nur einmal gefährlich an, doch Reid scheiterte. Im Gegenzug ließ Topscorer Andrew Clark die dicke Möglichkeit aus. Mit dem 2:0 ging es dann in die erste Pause.

Auch im zweiten Abschnitt bestimmten die Tiroler zunächst die Partie, das 3:0 durch Tyler Spurgeon war folgerichtig. Doch auch die Gäste durften im Gegenzug zum ersten Mal jubeln, Timmins setzte die Scheibe in den Winkel. Die Gäste wachten nun auf und klopften nur wenige Augenblicke später erneut lautstark an, aber der Versuch landete an der Latte. Auf der Gegenseite ließen aber auch die Haie gute Chancen aus: Lavoie, Paulweber und Guimond verpassten Tor Nummer vier.

Nach 40 Minuten hatte die Führung der Haie weiter Bestand, das Spielgeschehen präsentierte sich nun aber ausgeglichen.  Im Schlussdrittel änderte sich wenig, die Gastgeber blieben weiter am Drücker, scheiterten aber ein ums andere Mal am Abschluss. Dornbirn hatte im Gegenzug ebenfalls gute Momente, Rene Swette im Tor blieb aber hellwach. In der 47. Minute war dann der Deckel auf dieser Partie, Sedivy erhöhte auf 4:1. Den Schlusspunkt in dieser Saison im Haifischbecken setzte dann Mario Lamoureux, er stellte im Konter auf 5:1.

EBEL:
HC Innsbruck – EC Dornbirn 5:1 (2:0|1:1|2:0)
Tore:
1:0 Lammers (6.)
2:0 Guimond (14.)
3:0 Spurgeon (29.)
3:1 Timmins (29.)
4:1 Sedivy (47.)
5:1 Lamoureux (56./SH)

Photo: GEPA pictures/ Amir Beganovic

To Top
error: Content is protected !!