All for Joomla All for Webmasters
EC KAC

EBEL: KAC-Manager Pilloni spricht über die Zukunft von Matikainen, Ganahl & Haugen

KAC-Manager Oliver Pilloni erklärte gestern im Zuge der Partie gegen die Graz99ers gegenüber Sky den aktuellen Stand der Kaderplanung, der möglichen Vertragsverlängerung mit Trainer Matikainen und warum die Pickround für den KAC sehr wichtig ist.

Der KAC unterlag gestern Abend den Graz99ers mit 3:4 nach Verlängerung, liegt mit nun fünf Punkten auf Rang 2 der Pickround. Pilloni betonte, dass man jedes Spiel gewinnen möchte um in die CHL einzuziehen und „auch wenn für die Zuschauer diese Platzierungsrunde nicht wichtig zu sein scheint, aber für uns ist es die wichtigste Zeit, um die Mannschaft für das Play-off in den Tritt zu bekommen“.

Angesprochen auf eine mögliche Vertragsverlängerung mit Trainer Petri Matikainen ist Pilloni zuversichtlich: „Ich glaube, Petri ist hier zufrieden“. Doch oberste Priorität hatte nun mit den österreichischen Spielern zu verlängern. „Du brauchst gute Österreicher, um diese Meisterschaft zu gewinnen. Um diese Spieler bauen wir dann auch die Mannschaft auf“, Die Gespräche mit Matikainen sollen folgen: „Kommt Zeit, kommt Rat. Er macht eine sehr gute Arbeit, wir sind mit ihm Meister geworden – schauen wir, wie es weitergeht.“

Apropos Vertragsgespräche: Thomas Hundertpfund, der kürzlich seinen Vertrag verlängerte, rutschte raus „dass meine zwei Linienkollegen auch nächste Saison noch fix hier sind und wir auch nächstes Jahr wahrscheinlich wieder eine Linie bilden werden. Das hat schon auch einen Ausschlag gegeben“.

Doch das bestätigte weder Linienpartner Ganahl „Unterschrieben habe ich noch nichts, ich weiß zu mindestens nichts davon. Fix ist noch nichts, aber es spricht viel für Klagenfurt“, noch Manager Pilloni: „Vielleicht weiß er (Anm.: Hundertpfund) auch mehr als ich, aber ich bin sehr zuversichtlich, dass auch Manuel Ganahl hierbleibt“.

Bleiben könnte auch Goalie Haugen, dessen Saison wie berichtet zu Ende ist, weshalb der KAC intensiv auf der Suche nach Ersatz ist. Pilloni: „Er hat Schwindelanfälle. Ich glaube, es wäre besser, wenn er heuer nicht mehr spielen würde. Aber wir werden ihn weiterhin unterstützen und natürlich ist er auch für das nächste Jahr ein Thema“.

Quelle: Sky.at, Pic: Kuess/www.qspictures.net

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!