All for Joomla All for Webmasters
EC VSV

EBEL: Ken Strong kehrt zum VSV zurück!

„Ich weiß, dass es viele Gerüchte gibt, aber wir haben nie darüber gesprochen, dass ich nach Villach komme. Am 5. Jänner fliege ich zurück nach Kanada“. Das waren noch am vergangenen Freitag die Worte von Ken Strong gegenüber Sky. Nun ist er offiziell Co-Trainer beim VSV, auch wenn die Kärntner selbst auf ihrer Homepage kein Wort darüber verlieren.

Der 55-jährige, dessen Namen in den letzten Jahren immer wieder mal durch die Kärntner Hallen geisterte, ist nun also zurück in Österreich wo er seine größten Erfolge feierte.

Der Vater von KAC-Defender Steven Strong absolvierte 15 NHL-Spiele für die Toronto Maple Leafs, ehe er 1988 in Villach debütierte und für den VSV acht Saisonen absolvierte. Er avancierte zum Publikumsliebling, sammelte in 372 Spielen 661 Scorerpunkte (darunter 318 Tore) und erhielt in der Zeit, als „Austrokanadier“ modern waren, auch die österreichische Staatsbürgerschaft.

Zwei A-Weltmeisterschaften und die olympischen Spiele 1994 in Lillehammer absolvierte er mit dem österreichischen Adler auf der Brust, im Herzen schlug aber auch nach seinem Karriereende hinaus (1997 in Kapfenberg) der Villacher Adler.

Strong ging zurück nach Kanada, kehrte 2012 aber für ein kurzes Gastspiel als Coach bei Red Bull Salzburg nach Österreich zurück. Zuletzt war er in niederen kanadischen Ligen als Headcoach tätig,  und wird nun statt Hans winkler neben Markus Peintner neuer Co-Trainer von Gerhard Unterluggauer.

To Top
error: Content is protected !!