All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Kozek und der KAC: Das Kapitel ist noch nicht abgeschlossen!

Am Trainingsauftakt nahm er nicht teil, was klar machte dass er derzeit noch ohne Vertrag ist. Doch das Kapitel KAC und Andrew Kozek ist noch nicht abgeschlossen, wie die „Kronen Zeitung“ heute berichtet.

Der Stürmer verbringt, für einen Nordamerikaner ungewöhnlich, aber auf Grund der Corona-Krise verständlich, den Sommer in Österreich, da bei uns die Situation wesentlich besser als in seiner Heimat sei. Doch ob er hier auch wieder Eishockey spielen wird?

Der 33-jährige will unbedingt in der Liga bleiben und hat auch noch Chancen weiterhin beim KAC unter zu kommen. Nämlich dann, wenn die Liga regulär vonstattengehen würde, denn sollte dies nicht der Fall sein will der KAC mit nur drei Legionären spielen. Und da wäre wohl kein Platz mehr für Kozek.

Der KAC kommt ihm sehr entgegen, hat ihm auch angeboten das Teamtraining mit zu machen, er zieht aber vor sein eigenes Programm durchzuziehen.

Andrew Kozek wurde 2012 von den Dornbirn Bulldogs in die EBEL geholt und machte gleich in seiner Premierensaison in 54 Spielen 38 Treffer und 20 Assists. So erhielt er einen Vertrag in Linz wo er drei Jahre lang scorte und über 100 Treffer erzielte.

Nach einem Ausflug Richtung Deutschland, Finnland und Schweden kehrte er 2018 in die EBEL zurück und unterschrieb beim KAC, für den er seither bereits 123 Spiele absolvierte.

Insgesamt steht Kozek bei 368 EBEL-Einsätzen mit 209 Toren und 112 Assists. Er wurde zweimal Toptorjäger, einmal Ligatopscorer und feierte 2019 mit dem KAC seinen ersten Titel.

Foto: Kuess

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!