All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Marc-Andre Dorion bleibt in der EBEL!

Die Vienna Capitals freuen sich ihren ersten Neuzugang für die kommende Saison 2018/2019 bekanntgeben zu dürfen. Marc-André Dorion, zuletzt sechs Jahre in der Erste Bank Eishockey Liga bei Konkurrent Black Wings Linz unter Vertrag, wechselt aus Oberösterreich in die Bundeshauptstadt.

41 Assists, allein zehn davon in den Play-Offs! Mit der Verpflichtung von Marc-André Dorion holen die Vienna Capitals nicht nur eine geballte Ladung an Erfahrung, sondern auch den besten EBEL-Vorlagengeber 2017/2018 unter den Defendern nach Wien-Kagran. Der Kanadier entwickelte sich in den letzten sechs Jahren im Dress der Black Wings Linz zu einem der bestimmenden Verteidiger der Liga. Insgesamt verzeichnete der 31-jährige in 379 Spielen für die Stahlstädter 236 Punkte (29 Tore, 205 Assists).

„Ich bin ein Typ, der ein kluges Spiel und einen guten Eröffnungspass aus der Defensivzone spielt. Egal ob auf oder abseits der Eisfläche, ich versuche immer ein Leader zu sein. Ich werde mein Bestes geben, um all diese Qualitäten bei den Caps einfließen zu lassen. Die größte Herausforderung wird es sein, mit einem neuen Trainer und neuen Teamkollegen in einem neuen System zu spielen“, freut sich Dorion auf seine neue Aufgabe.

Für die neue Nummer „10“ der Vienna Capitals ist Wien die zweite Profi-Station. Vor seinem ersten Europa-Engagement in Linz gehörte Dorion an der McGill University zu den herausragenden Spielern. Der Kanadier wurde in der Canadian Interuniversity Sport (kanadische Universitätsmeisterschaft) zwei Mal zum „Verteidiger des Jahres“ gewählt. Dazu gewann Dorion, als Teamkollege von Ex-Caps-Defender Ryan McKiernan, in der Saison 2011/2012 mit den Redmen den „University Cup“. Die Spuren, die der Wiener Neuzugang während seiner Zeit an der McGill University hinterließ, sind noch immer allgegenwärtig.

Mit 192 Scorerpunkten in 174 Spielen ist Dorion der punktbeste Verteidiger in der Geschichte der McGill Redmen. „Marc-André hat in Linz konstant über Jahre bewiesen, dass er zu den besten Assistgebern unter den Verteidigern gehört und immer für 100 Prozent Einsatz steht. Er wird unserer Defensive Stabilität verleihen und vor dem gegnerischen Gehäuse für entscheidende Vorlagen sorgen. Ich freue mich sehr, dass sich Marc-André entschlossen hat seine Karriere in Wien fortzusetzen“, so Dave Cameron, Head-Coach der Vienna Capitals.

www.vienna-capitals.at, Pic: fodo.media/Harald Dostal

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!