All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL-Preview/PO-VF: Die Caps wollen ihrer Favoritenrolle gleich zum Start gerecht werden

Endlich beginnt sie, die spannendste Zeit der Saison, die Playoffs. Zum Viertelfinalauftakt fordern die Favoriten zu Hause ihre Herausforderer.

Fr, 09.03.2018: Vienna Capitals (1) vs. HC TWK Innsbruck „Die Haie“ (6), 19:20 Uhr, www.servushockeynight.com live.
Referees: BALUSKA, SMETANA, Nagy, Zgonc.

  • Die Vienna Capitals (1) und der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ (6) treffen ab Freitag zum dritten Mal in einer Playoff-Serie aufeinander. Die Wiener setzten sich in beiden bisherigen Playoff-Duellen mit einem „Sweep“ durch. Im Vorjahr entschieden Rafael Rotter und Co. das Viertelfinalduell mit dem HCI mit 4:0 für sich und in der Saison 2007/08 spazierte der Meister ebenfalls ohne Niederlage in Halbfinale, man gewann das Playoff-Duell mit den Haien 3:0.
  • Die Vienna Capitals gewannen ihre letzten zwölf Playoff-Spiele. Diesen Rekord könnte der Titelverteidiger heuer weiter ausbauen. Die Tiroler hingegen verloren ihre letzten sechs Playoff-Spiele. Einen Auswärtssieg in den Playoffs der Erste Bank Eishockey Liga konnten die Haien übrigens zuletzt am 14. März 2006 oder vor mittlerweile 4.377 Tagen im Halbfinalduell mit dem EC VSV feiern.
  • Die Vienna Capitals führen im Saisonduell mit dem HC TWK Innsbruck „Die Haie“ mit 5:1-Siegen. Die beiden Mannschaften kreuzten erst vor vier Tagen in Wien die Schläger, die Capitals siegten klar mit 5:1 und fixierten damit Platz 1 nach der Pick Round.
  • Patrick Peter und Peter Schneider (beide VIC) konnten sich in den letzten beiden Duellen mit den Tirolern in die Torschützenliste eintragen.
  • Tyler Spurgeon und Co. kämpfen in Wien gegen ihren Negativlauf. Die Tiroler verloren ihre letzten drei Spiele und kassierten dabei 16 Gegentreffer. Die Caps hingegen konnten ihre letzten beiden Spiele gewinnen und ließen dabei jeweils nur einen Gegentreffer zu

Serge Aubin, Headcoach Vienna Capitals: „In den Play-Offs herrschen andere Gesetze. Wir starten bei null. Ab sofort gilt es vier Spiele in einer Serie zu gewinnen. Jeder von uns ist sich bewusst, dass 60 Minuten Vollgas in jeder Partie nötig sein werden, um den Aufstieg in die nächste Runde zu schaffen.“,

John Lammers, Stürmer HC TWK Innsbruck „Die Haie“: „Die Mannschaft brennt auf das erste Spiel in Wien. Wir wissen was es bruch und was wir können!“

www.erstebankliga.at, (Pic: fodo.media/Harald Dostal)

To Top
error: Content is protected !!