All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL/Preview: Salzburg vs. Innsbruck – wer feiert den ersten Saisonsieg?

Der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ empfängt am Dienstag Schlusslicht EC Red Bull Salzburg. Beide Teams sind heuer in der Erste Bank Eishockey Liga noch sieglos.

Erste Bank Eishockey Liga, Runde 5:
Di, 25.09.2018: HC TWK Innsbruck „Die Haie“ vs. EC Red Bull Salzburg (19:15 Uhr)
Referees: KELLNER, K. NIKOLIC, Schauer, Tschrepitsch.

  • Der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ und der EC Red Bull Salzburg kämpfen am Dienstag (ab 19:15 Uhr) um ihren ersten Saisonsieg in der Erste Bank Eishockey Liga: Beide Teams sind vor dem Nachzügler-Duell in der Tiroler Landeshauptstadt noch sieglos, die Mozartstädter sogar punktelos Letzter.
  • Die Gründe für den schlechten Liga-Start sind unterschiedlicher Natur: Die Red Bulls hatten bisher die „Hex“ am Schläger, trafen in drei Spielen bei 109 Torschüssen erst drei Mal (Scoring-Effizienz: 2,75%) und haben damit bislang die wenigsten Tore erzielt. Am Sonntag beim 0:3 daheim gegen den EHC LIWEST Black Wings Linz blieben die Mozartstädter sogar ohne Torerfolg. Die Haie hingegen mussten bisher die meisten Treffer hinnehmen, kassierten in vier Spielen bereits 23 Stück.
  • Während sich die gesamte Liga-Konkurrenz an den ersten beiden Wochenenden zumindest einmal auf Reisen begab, bestreiten die Schützlinge von Greg Poss am Dienstag in Innsbruck erst ihr erstes Auswärtsspiel 2018/19.
  • Die Red Bulls gewannen die letzten beiden Duelle mit den Haien klar.
  • Beiden Teams winkt bei einem vollen Erfolg in der Tabelle ein Sprung nach vorne: Die Red Bulls würden sich mit drei Punkten von Platz 12 auf Rang 9 vorschieben bzw. der HCI würde sich mit drei Zählern von Platz 10 auf Platz 8 verbessern…

Stimmen:
Rob Pallin, Headcoach HC TWK Innsbruck „Die Haie“: “Jedes Spiel in dieser Liga ist schwer. Wir treffen jetzt auf Salzburg. Sie haben auch noch kein Spiel gewonnen, sind aber ein sehr, sehr gutes Team. Es wird ein richtiger Härtetest für uns. Wir waren in den vergangenen beiden Jahren ein Top 6 Team und wir haben auch heuer das Potential dazu. Es sind erst vier Spiele gespielt und es gibt noch viele Punkte zu holen.”

Greg Poss, Headcoach EC Red Bull Salzburg: „Wir haben zuletzt am Spielsystem einiges geändert. Die Spieler sind manchmal zu sehr damit beschäftigt, das umzusetzen. Wir zeigen gute Spielzüge und haben unsere Möglichkeiten, aber wir kriegen die Scheibe im Moment einfach nicht rein und machen dann hinten Fehler. Das wollen wir schnell korrigieren und dann kommt auch das fehlende Selbstvertrauen zurück.“

www.erstebankliga.at, (Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner)

To Top
error: Content is protected !!