All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

EBEL: Salzburg krönt sich zum „Grunddurchgangssieger“

Mit einem 3:0 Auswärtserfolg in Szekesfehervar fuhren die Mozartstädter den 28. Erfolg im 39. Saisonspiel ein. Mit  82 Punkten ist den roten Bullen der erste Platz nach dem Grunddurchgang nicht mehr zu nehmen.

Der EC Red Bull Salzburg feierte einen 3:0 Sieg über Hydro Fehérvár AV 19 und steht damit als Sieger des Grunddurchgangs Phase 1 fest. Die Salzburger starten also nicht nur mit vier Bonuspunkten in die Pickround, sondern lösten auch das erste von drei Tickets für die Champions Hockey League. Die Ungarn unter Neo-Headcoach Antti Karhula lieferten den Salzburgern allerdings einen harten Kampf in ihrem letzten Spiel des Grunddurchgangs Phase 1. Zu Beginn weg agierte Fehérvár bissig und erspielte sich gute Chancen. J.P. Lamoureux präsentierte sich aber einmal mehr als sicherer Rückhalt für Salzburg und ließ keinen Gegentreffer im ersten Abschnitt zu.

Den Red Bulls gelang es, die gefährlichen Angriffe der Ungarn im zweiten Abschnitt weitgehend zu entschärfen. 38 Sekunden vor dem Ende des Mitteldrittels eröffnete Brent Regner schließlich das Scoring für die Gäste. Der Tabellenführer ließ sich die Führung in den finalen 20 Minuten nicht mehr nehmen. Chad Kolarik und John Hughes stellten schließlich den Endstand von 3:0 her. Für die Red Bulls war dies der 500. Sieg im Grunddurchgang in der Geschichte der Erste Bank Eishockey Liga.

Erste Bank Eishockey Liga
Hydro Fehervar AV19 : EC Red Bull Salzburg – 0:3 (0:0|0:1|0:2)

Tore:
0:1 Regner (40.)
0:2 Kolarik (53.)
0:3 Hughes (59.)

www.hockey-news.info , www.erstebankliga.at , Bild: GEPA pictures/ Csaba Doemoetoer

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!