All for Joomla All for Webmasters
ICEHL

EBEL: Znojmo macht’s spannend – 99ers verpassen vorzeitige Playoff-Quali

Orli Znojmo macht das Rennen um die direkte Playoff-Quali noch einmal spannend. Die Südmähren gewannen gegen die Graz99ers mit 4:2 – die Murstädter verpassten somit die vorzeitige Qualifikation und müssen somit bis zum kommenden Sonntag warten – mit einem Sieg gegen Dornbirn kann man sein Ticket aus eigener Kraft lösen.

Die Moser Medical Graz99ers vergaben die erste Chance auf eine vorzeitige Playoff-Qualifikation. Nachdem Znojmo in den Anfangsminuten sehr druckvoll agierte, entwickelte sich im ersten Drittel ein Duell auf Augenhöhe, in dem beide Torhüter ohne Gegentore blieben. Im Mittelabschnitt übernahmen die Gäste phasenweise das Kommando, bei einem guten Forecheck eroberten sich die Grazer auch den Puck und Joakim Hillding (24‘) traf zur Führung. Diese hielt (und hätte auch höher ausfallen können) bis zur 47. Minute, als ein abgefälschter Vopelka-Schuss das 1:1 bedeutete.

Die Hausherren hatten nun das Momentum und McRae drehte das Spiel nur 25 Sekunden später zugunsten der Hausherren. Ein weiterer Doppelschlag der Tschechen sorgte dann für die Vorentscheidung, Hilldings zweiter Treffer zum 4:2-Endstand war nur mehr Ergebniskosmetik. Damit hielt Znojmo die Chancen auf die Top-5 am Leben, die Tschechen haben ihr Schicksal vor dem Auswärtsspiel in Bozen aber nicht mehr selbst in der Hand. Graz kann hingegen im abschließenden Heimspiel gegen Dornbirn selbst das Ticket für die Pick Round lösen.

Erste Bank Eishockey Liga
Orli Znojmo : Moser Medical Graz99ers – 4:2 (0:0|0:1|4:1)

Tore:
0:1 Hillding (24.)
1:1 Vopelka (47.)
2:1 McRae (48.)
3:1 Boruta (57./SH)
4:1 Flick (58.)
4:2 Hillding (60.)

www.hockey-news.info , www.erstebankliga.at , Bild: Kamila Chmel

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!