All for Joomla All for Webmasters
EBEL Power Ranking

EBEL: Salzburgs Heimschwäche bleibt bestehen: Fehervar gewinnt in der Mozartstadt!

Fehervar holt in Salzburg den zweiten Auswärtssieg binnen zwei Tagen, nachdem man am Freitag schon in Dornbirn siegreich war. Für die roten Bullen war es die bereits siebte Niederlage im 13. Heimspiel!

Hydro Fehérvár AV19 hat erneut zu Gast beim EC Red Bull Salzburg zugeschlagen. Wie schon beim ersten Aufeinandertreffen im Oktober war es ein starkes Finish der Gäste, das zum Erfolg führte. Die Ungarn konnten durch diesen Sieg den Rückstand auf die Top-5 auf fünf Punkte verkürzten.

Für den Tabellenführer war dies bereits die siebente Niederlage im 13. Heimspiel. Nach einem torlosen Startdrittel gingen die Gastgeber noch in Führung. Die Ungarn erhöhten aber den Druck und beendeten den zweiten Abschnitt mit einem Stand von 2:2. Fehérvár zündete im letzten Abschnitt den Turbo und traf weitere drei Mal zum 5:2 Sieg. Andrew Yogan traf in dieser Begegnung zweimal in Überzahl.

EBEL:

EC Red Bull Salzburg – Hydro Fehervar AV19 2:5 (0:0|2:2|0:3)
Tore:
1:0 Kolarik (26./PP)
1:1 Timmins (27.)
2:1 Yogan (36.)
2:2 Huber (39./PP)
2:3 Lehtonen (47.)
2:4 Yogan (52./PP)
2:5 Szita (59./EN)

Photo: GEPA pictures/ Ulrich Gamel

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!