All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: VSV hat neuen Goalie-und neuen Co-Trainer!

Wichtige Weichenstellungen im Trainerteam des EC PANACEO VSV: Sakari Lindfors wird Co-Trainer von Jyrki Aho und Marcel Skacal folgt Markus Kerschbaumer als Torhütertrainer nach.

Der 53-jährige Finne Sakari Lindfors wird in der bevorstehenden EBEL-Saison Jyrki Aho als Co-Trainer zur Seite stehen. In seiner Zeit als Aktiver war Lindfors Torhüter von internationalem Format und brachte es auf 14 Saisonen in der höchsten finnischen Liga sowie auf je eine in Schweden und Italien. Auch konnte er für sein Heimatland 13 Einsätze bei A-Weltmeisterschaften verzeichnen.

Als Trainer ist Lindfors seit 2002 tätig, vornehmlich als Tormanntrainer in der finnischen Liiga, aber auch in der KHL. Dort gab es auch eine erste Zusammenarbeit mit Jyrki Aho bei Kunlun Red Star in Peking. In der Liiga fungierte er interimistisch auch bereits als Headcoach bei Helsingfors.

Sakari Lindfors: „Als Jyrki Aho als Headcoach beim VSV bestellt wurde, fragte er mich, ob ich nicht sein Co-Trainer werden möchte. Da wir in der KHL sehr gut zusammengearbeitet haben, musste ich nicht lange nachdenken. Ich freue mich auf neue Herausforderungen und kann versprechen, dass wir alles tun werden, um mit dem VSV um die oberen Plätze in der EBEL zu kämpfen.“

Manuel Skacal neuer Tormanntrainer
Als logischen Nachfolger von Markus Kerschbaumer bestellte der EC PANACO VSV Manuel Skacal zum neuen Tormanntrainer. Skacal arbeitete seit Jahren eng mit Kerschbaumer zusammen, kennt daher auch Dan Bakala, Lukas Schluderbacher und Alexander Schmidt sehr gut.

Skacal: „Es ist mir eine besondere Ehre, in die Fußstapfen von Markus Kerschbaumer treten zu dürfen. Es zeugt von großem Vertrauen seitens des VSV, diese Aufgabe in meine Hände zu legen. Ich werde mein Bestes geben, dieses Vertrauen zu rechtfertigen.“

www.ecvsv.at

To Top
error: Content is protected !!