All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: VSV lässt Graz99ers keine Chance!

Der EC VSV feierte heute einen klaren 5:1 Heimsieg über die Graz99ers. Die Steirer schrieben erst wenige Minuten vor dem Ende zum 1:3 an, doch Martin Ulmer machte dann mit einem Doppelpack alles klar.

Der EC Panaceo VSV entschied auch das vierte Saisonduell gegen die Moser Medical Graz99ers und bleibt somit in dieser Saison gegen die Steirer ungeschlagen. Die 99ers gingen erstmals in den vergangenen acht Spielen leer aus. Die Villacher verkürzten mit diesem Erfolg nicht nur den Rückstand auf die Top-5 auf fünf Punkte, sondern ließen in der Tabelle auch die 99ers hinter sich. Der erste Treffer der Begegnung ließ mehr als 17 Minuten auf sich warten. Patrick Bjorkstrand stellte in einem hartumkämpften ersten Drittel schließlich auf 1:0.

Die Hausherren nahmen den Schwung in das Mitteldrittel mit und erhöhten mit einem Doppelschlag von Adis Alagic und Chris Collins auf 3:0. Sebasitan Collberg konnte auf Seiten der 99ers verletzungsbedingt nicht mehr eingesetzt werden. Nach knapp 20 weiteren torlosen Minuten gelang Alexander Reichenberg der erste Treffer der 99ers in der 54. Minute. Martin Ulmer sorgte mit einem Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten für die Entscheidung. Neuzugang Mark Cundari steuerte den Assist zum 5:1 her.

EBEL:
EC VSV – Graz99ers 5:1 (1:0|2:0|2:1)
Tore:
1:0 Bjorkstrand (18.)
2:0 Alagic (3.)
3:0 Collins (35.)
3:1 Reichenberg (54.)
4:1 Ulmer (55.)
5:1 Ulmer (57.)

Pic: VSV-Krammer

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!