All for Joomla All for Webmasters
Dornbirn Bulldogs

EBEL: Zwei Doppelpacks bei Salzburger Kantersieg

Sowohl Chad Kolarik, als auch Samuel Witting netzten beim 7:1 Heimsieg über die Bulldogs aus Dornbirn doppelt. Die Salzburger kehrten damit nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge wieder in die Erfolgsspur zurück. Die Siegesserie der Vorarlberger endete hingegen nach drei Spielen.

Vor dieser Runde betrug der Vorsprung des EC Red Bull Salzburger auf den ersten Verfolger nur noch einen Punkt. Die Red Bulls hielten dem Druck stand und bleiben seit der zweiten Runde durchgehend an der Tabellenspitze. Die Dornbirn Bulldogs tankten in den vergangenen Runden viel Selbstvertrauen, gewannen sie doch drei Spiele in Serie. Gegen den Tabellenführer nahm allerdings die erste Siegesserie der Saison ein Ende. Im ersten Abschnitt konnten die Vorarlberger dem Tabellenführer noch Paroli bieten. Kein Team konnte aber in den ersten 20 Minuten anschreiben.

Im zweiten Drittel ging es dann Schlag auf Schlag. Erst erobert Mario Huber nach nur 47 Sekunden im zweiten Abschnitt die Tabellenführung, ehe Tomi Körkkö umgehend die Antwort fand. Die Salzburger hatten aber das bessere Ende im Mitteldrittel und stellten noch auf 3:1. Beflügelt durch die Treffer legten die Red Bulls im finalen Abschnitt weiter vor. Die Bulldogs konnten das Tempo des Tabellenführers nicht mehr mitgehen und mussten sich 7:1 geschlagen geben. Damit beträgt der Vorsprung der Red Bulls auf den ersten Verfolger wieder vier Punkte.

Erste Bank Eishockey Liga
EC Red Bull Salzburg : Dornbirner Eishockey Club – 7:1 (0:0|3:1|4:0)

Tore:
1:0 Huber (21./PP)
1:1 Korkko (23.)
2:1 Regner (37.)
3:1 Kolarik (40.)
4:1 Kolarik (42./PP)
5:1 Witting (49.)
6:1 Heinrich (55.)
7:1 Witting (55.)

www.hockey-news.info , www.erstebankliga.at , Bild: GEPA pictures/ Jasmin Walter

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!