All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Wahl zum “Hockey-News Spieler des Monats Februar”

Traditionell sucht Hockey-News auch heuer wieder den Spieler der Saison. Davor gilt es aber die jeweiligen Spieler des Monats zu küren, welcher durch ein Fanvoting ermittelt wird. Im sechsten Monatsvoting suchen wir den Spieler des Monats Februar.

Jeweils 5-6 Spieler werden von der Hockey-News Redaktion monatlich nominiert, die dann zur Wahl zum Spieler des Monats antreten. Durch ein 3-wöchiges Fanvoting wird der Sieger ermittelt und qualifiziert sich direkt für die Wahl zum Spieler der Saison 2017/18, welche nach dem letzten Monatsvoting (Februar) stattfindet.

Neben den sechs Monatssiegern nominiert die Redaktion sechs weitere verdiente Spieler, womit insgesamt zwölf Spieler zur Wahl stehen. Das Ergebnis bei der abschließenden Spieler des Jahres-Wahl ergibt sich aus der Summe von zwei Votings. Zu 50% aus dem Fanvoting wie bei den Wahlen zum Spieler des Monats und zu 50% aus einem Redaktionsvoting, bei dem die Hockey-News Redaktion abstimmt.

Der Sieger erhält den Award für den Spieler der Saison 2017/18 überreicht.

Das sechste Voting läuft bis 22.März 24:00 Uhr und hier sind die Nominierungen für den Spieler des Monats Februar:

Corey Locke (Black Wings Linz)
8 Spiele – 9 Tore – 10 Assist – +4 – 24 Schüsse
19 Punkte aus elf Einsätzen sind eine unglaubliche Quote. Corey Locke kämpft um die Scorerkrone und das mittels unglaublicher Scoringstabilität. Der Linz-Stürmer punktete in jedem Februar-Spiel.

Rafael Rotter (Vienna Capitals)
8 Spiele – 7 Tore – 12 Assist – +8 – 15 Schüsse
Wer hätte das gedacht? Rafi Rotter ist der größte Herausforderer von Corey Locke kämpft bis zum Schluss um die Punktewertung. Auch im Februar rechtfertigt er eine Nominierung, nachdem er sich im Jänner-Voting nur knapp geschlagen geben musste.

Andrew Sarauer (EC VSV)
8 Spiele – 2 Tore – 8 Assist – +1 – 15 Schüsse
Viel Positives gab es aus Villach heuer nicht zu vermelden. Aber die Nominierung von Andrew Sarauer ist gerechtfertigt. Wer bei einem Nachzügler so konsequent scort, ragt dann doch zumindest individuell heraus.

James Arniel (EC Dornbirn)
8 Spiele – 4 Tore – 6 Assists – +6 – 22 Schüsse
Wie wichtig Jamie Arniel für die Bulldogs ist, belegt der Februar. In der entscheidenden Phase, als sich die Dornbirner über die Qualification Round für die Playoffs qualifizierten, war er voll da. Herausragend: ein 5 point game bei den Graz99ers.

Mike Boivin (Fehervar)
8 Spiele – 1 Tore – 10 Assists – +4 – 18 Schüsse
Seine Offensivqualitäten stellte Mike Boivon bereits im Jänner unter Beweis, als er nur knapp an der Nominierung vorbeischrammte. Nun ist es aber soweit, elf Punkte aus acht Partien waren einer der Hauptgründe.

Pekka Tuokkola (HC Bozen)
8 Spiele – 5 Siege – 1 Shutout – 95,3% Saves
Performed hat Pekka Tuokkola bereits in Klagenfurt und Wien, aber herausragende Leistungen zeigt er nun in Bozen. Dank extrem starker Auftritte in der Qualirunde war er ein wichtiger Baustein für die last minute-Playoffqualifikation der Foxes.

 

Photo Credits:

Corey Locke (BWL) – Credits: fodo.media/Harald Dostal
Rafael Rotter (VIC) – Credits: fodo.media/Harald Dostal
Andrew Sarauer (VSV) – Credits: fodo.media/Harald Dostal
James Arniel (DEC) – Credits: GEPA pictures/ Mathias Mandl; GEPA pictures/ Oliver Lerch
Michael Boivin (ZAG) – Credits: GEPA pictures/ Felix Roittner
Pekka Tuokkola (HCB) – Credits: GEPA pictures/ Mathias Mandl

To Top
error: Content is protected !!