All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Wahl zum „Hockey-News Spieler des Monats Februar“

Traditionell sucht Hockey-News auch heuer wieder den Spieler der Saison. Davor gilt es aber die jeweiligen Spieler des Monats zu küren, welcher durch ein Fanvoting ermittelt wird. Im sechsten und letzten Monatsvoting suchen wir den Spieler des Monats Februar.

Jeweils 5-6 Spieler werden von der Hockey-News Redaktion monatlich nominiert, die dann zur Wahl zum Spieler des Monats antreten. Durch ein 3-wöchiges Fanvoting wird der Sieger ermittelt und qualifiziert sich direkt für die Wahl zum Spieler der Saison 2019/20, welche nach dem letzten Monatsvoting (Februar) stattfindet.

Bereits fix qualifiziert sind September- und Jänner-Monatssieger Ty Loney (Vienna Capitals) Oktober-Sieger David Kickert (Linz), November-Sieger David Madlener (KAC) und Dezember-Sieger Ryan Zapolski (Vienna Capitals).

Neben den nun fünf Monatssiegern nominiert die Redaktion sieben weitere verdiente Spieler, womit insgesamt zwölf Spieler zur Wahl stehen. Das Ergebnis bei der abschließenden Spieler des Jahres-Wahl ergibt sich aus der Summe von zwei Votings. Zu 50% aus dem Fanvoting wie bei den Wahlen zum Spieler des Monats und zu 50% aus einem Redaktionsvoting, bei dem die Hockey-News Redaktion abstimmt.

Das Voting läuft bis Freitag, dem 27.März 24:00 Uhr und hier sind die Nominierungen für den Spieler des Monats Februar:

Brian Lebler (Linz)
9 Spiele – 7 Tore – 7 Assists – +8 – 51 Schüsse
Keiner feuerte im Februar öfter auf den gegnerischen Kasten als Brian Lebler. Der Linzer Torjäger netzte aus 51 Schüssen sieben mal ein.

Tomas Svoboda (Orli Znojmo)
8 Spiele – 5 Tore – 7 Assists – +7 – 21 Schüsse
Der tschechische Routinier war ein Glücksgriff der Südmähren. Der ehemalige tschechische Teamspieler, der in seiner Heimat über 500 Erstligaspiele absolvierte lieferte diese Saison ab und kam immer besser in Schwung.

Andrew Sarauer (Fehervar)
9 Spiele – 4 Tore – 13 Assists – +8 – 18 Schüsse
Mit drei Toren und 13 Vorlagen aus neun Spielen war er der Topscorer des Februars. Das 35-jährige Fehervar-Urgestein zeigt immer noch seine Klasse.

Jamie Fraser (EC VSV)
8 Spiele – 3 Tore – 8 Assists – +2 – 19 Schüsse
Über die Qualirunde schaffte der VSV endlich wieder mal eine Playoffteilnahme. Mitverantwortlich dafür ist Routinier Jamie Fraser. Auch in seiner neunten EBEL-Saison ist der 34-jährige VSV-Captain unverzichtbar.

Tyler Spurgeon (HC Innsbruck)
9 Spiele – 8 Tore – 4 Assists – +5 – 29 Schüsse
Der nächste Routinier der in der entscheidenden Saisonphase aufzeigt. Doch trotz eines bärenstarken Tyler Spurgeon reichte es für die Innsbrucker Haie letztlich nicht mehr für die Playoffs.

Bernhard Starkbaum (Vienna Capitals)
4 Spiele – 3 Siege – 0 Shutout – 95,7% Saves
Bernhard Starkbaum ist in Topform und verdrängt Ryan Zaplski aus dem Caps-Kasten. Der 34 ließ im Februar in vier Einsätzen nur 3 Gegentore zu!

Pic: GEPA pictures/ Mathias Mandl

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!