All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Znaim-Coach Frycer wollte den Telefon-Joker ziehen – das steckt dahinter:

Es war einer der kuriosesten Szenen die es in der EBEL-Geschichte während eines Spiels zu sehen gab als Znaim-Coach Miroslav Frycer gestern im Spiel gegen die Vienna Capitals plötzlich während des Spiels zum Handy griff und einen Anruf tätigte. Das steckt dahinter:

„Kurios“ beschreibt die Szene die sich gestern abspielte wohl am besten. Alles andere als zufrieden mit der Schiedsrichterleistung war gestern Miroslav Frycer und tat dies auch nach dem Spiel lautstark kund. Doch bereits während dem Spiel wollte er seinem Ärger Luft verschaffen und einen Telefonjoker ziehen, doch der reagierte nicht.

Der Znaim-Headcoach stand plötzlich mit dem Handy am Ohr an der Bande – während das Spiel lief! Wie er danach erklärte wollte er einen Supervisor der EBEL erreichen: „Vor dem Spiel war ein Supervisor hier und hat zu mir gesagt, ich kann ihn jederzeit anrufen, wenn mir irgendwas nicht passt.“

Dieser Fall trat ein, Frycer haderte mit einigen Entscheidungen der Schiedsrichter und wollte sich so Unterstützung holen. Doch das funktionierte nicht: „In dem Moment hat mir einiges überhaupt nicht gepasst und darum habe ich ihn versucht zu erreichen. Ich weiß, dass er gerade da war, aber scheinbar redet er nur schön und wenn es um etwas geht, ist er nicht erreichbar. Er hat einfach nicht abgehoben“, so ein enttäuschter Coach.

Auch für Caps-Headcoach Dave Cameron war es ein Novum: „Ich denke, ich habe schon einiges gesehen in meiner Karriere. Aber einen Trainer am Telefon, habe ich noch nie gesehen.“

To Top
error: Content is protected !!