All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Znojmo feiert gegen den KAC seinen ersten Saisonsieg!

Der KAC muss sich nach fünf Spielen in denen man 13 Punkte sammelte zum dritten mal in dieser Saison nach 60 Minuten geschlagen geben. Und das bei Orli Znojmo, das bislang ohne Sieg war.

Der HC Orli Znojmo gab noch vor Spielbeginn die Verpflichtung von Goalie Teemu Lassila bekannt. Der Finne bürgt für Erfolg, er gewann mit dem HC Banska Bystrica vergangene Saison den Meistertitel in der Slowakei und hatte im Jahr zuvor mit der besten Fangquote (92.8%) großen Anteil am Titelgewinn von Tappara in Finnland.  Den Großteil seiner Karriere verbrachte der 35-Jährge bisher in Finnland. Außerdem fing Lassila, der 2003 von den Nashville Predators in Runde 4 gedraftet wurde, bereits für Klubs in Russland und Schweden. Weiters war Lassila 2011 mit Finnland bereits Weltmeister.

Im Tor begann aber Tomas Halasz, während Lassila auf der Spielerbank Platz nahm. In Drittel 1 trafen sich die beiden Teams zunächst auf Augenhöhe. Der EC-KAC schwächte sich kurz vor der ersten Pause aber durch Strafen und das bestraften die Tschechen eiskalt: Bei 5-gegen-3 traf Cameron Braes in Minute 18 zunächst zur 1:0-Führung und nur 80 Sekunden später war Petr Mrazek am linken Pfosten völlig frei und hatte keine Mühe bei 5-gegen-4 auf 2:0 zu erhöhen. Nach Wiederbeginn drückten beide Teams auf’s Gas.

Die Gastgeber sorgten durch einen Blueliner von Lattner und einen Stangenschuss von Bartos für Gefahr. Mehr Glück hatten die Österreicher, die in Minute 29 durch Clemens Unterweger auf 1:2 verkürzten. Der Verteidiger bezwang Goalie Halasz mit einem schnellen Handgelenkschuss unterhalb der Fanghand. Die Kärntner drängten im Schlussdrittel auf den Ausgeich, Wahl vergab alleine vor Halasz einen Sitzer (54.) und damit bejubelten die „Roten Adler“ ihren ersten Saisonsieg.

EBEL:
Orli Znojmo – EC KAC 2:1 (2:0|0:1|0:0)
Tore:
1:0 Braes (18./PP2)
2:0 Mrazek (20./PP)
2:1 Unterweger (29.)

Pic: fodo.media/Harald Dostal

To Top
error: Content is protected !!