All for Joomla All for Webmasters
HC Bozen

EBEL: Zweiter Auswärtssieg: Bozen kann nun alles klar machen!

Die Bozen Foxes gewannen heute auch Spiel 3 der Best of Seven-Viertelfinalserie gegen die Adler aus Znaim und holten damit den zweiten Auswärtssieg binnen 48 Stunden. Damit fehlt ihnen nur noch ein Erfolg zum Einzug ins Halbfinale.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus COVID19 wurde das Heimrecht in der Serie zwischen dem HCB Südtirol Alperia und dem HC Orli Znojmo getauscht und das dritte Viertelfinalspiel erneut in Tschechien ausgetragen.

Wie schon am Freitag erwischten die Bozner einen Start nach Maß, bereits nach vier Minuten sorgte Colton Hargrove für die Führung. Nach schöner Einzelaktion bezwang er Znojmo-Goalie Teemu Lassila am kurzen Eck. Auch am zweiten Treffer war Hargrove beteiligt, er lieferte die Vorarbeit für Domenico Alberga, der aus kurzer Distanz einschoss. Die Gastgeber suchten ihr Glück weiter in der Offensive und vergaßen in der 19. Minute auf Daniel Catenacci, der ein Breakaway zum 0:3 vollendete.

Nach Wiederbeginn schrieb Anthony Luciani für Znojmo an. Obwohl die Tschechen nun das spielbestimmende Team waren, stellte Alberga den Drei-Tore-Vorsprung noch vor Drittelende wieder her.

Im Schlussabschnitt sah es lange danach aus, als würden die Gäste ihren komfortablen Vorsprung über die Zeit bringen. In der Schlussphase schlug Znojmo aber mit einem Doppelschlag binnen 41 Sekunden zurück – Doherty und Miklis brachten die Spannung zurück.

Dabei blieb es aber, wodurch Bozen auch das siebte Saisonduell gewann und sich eine 3:0-Serienführung sicherte.

EBEL-Playoffs/Viertelfinale:
Orli Znojmo – HC Bozen 3:4 (0:3|1:1|1:2)
Tore:
0:1 Hargrove (5.)
0:2 Alberga (15.)
0:3 Catenacci (19.)
1:3 Luciani (25.)
1:4 Alberga (39.)
2:4 Doherty (57.)
3:4 Miklis (58.)

Stand in der Best of Seven-Serie: 0:3

Credit: HCB/Vanna Antonello

To Top
error: Content is protected !!