All for Joomla All for Webmasters
Europa

Exportcheck-Europa: Komarek mit starkem Saisonauftakt – Verletzungssorgen in der Schweiz

Etliche österreichische Eishockey-Profis verdienen ihr Geld im Ausland. Hockey-News wirft wöchentlich, abwechselnd zwischen den Europa-und den Nordamerika-Legionären, einen Blick auf deren Leistungen.

Konstantin Komarek und Lulea HF liegen nach zehn Spielen im Mittelfeld der SHL – Schwedens höchster Spielklasse. Für den 28-jährigen Wiener ist es bereits das dritte Engagement in Lulea: bereits von 2008 bis 2012 und von 2020 stürmte der Center für den Erstligisten. In zehn Spielen erzielte Komarek heuer ebenso viele Punkte – damit führt er das Team in der Scoringwertung auch an. In den nächsten drei Spielen duelliert man sich mit Teams, die einen besseren Tabellenplatz innehaben. Wichtige Duelle, denn die ersten sechs der Saison qualifizieren sich direkt für das Playoff-Viertelfinale, während die Plätze 7 bis 10 sich um zwei Plätze streiten.

Auch der junge Klagenfurter Marco Kasper geht zur Zeit in der SHL auf Puntkejagd. Mit 17 zählt er heuer zum fixen Aufgebot von Rögle BK – jenem Team, mit welchem sich Komareks Lulea am morgigen Samstag duellieren wird. Somit kommt es in Schwedens höchster Spielklasse zum Austro-Duell. Rögle liegt mit 21 Punkten aus zehn Spielen auf dem fünften Tabelleplatz und hat fünf seiner letzten sechs Saisonspiele gewonnen. Marco Kasper kam in neun Partien zum Einsatz, erzielte drei Tore und verbuchte einen Assist. In der CHL, wo Rögle auf die ZSC Lions treffen wird, zeigte der erst 17-jährige Center mit sechs Punkten in sechs Partien auf. Im ersten Ranking hinsichtlich des NHL Entry Drafts 2022 wurde Kasper bereits als potenzieller 1st Round Pick gehandelt.

Marco Kasper spielt sich gerade in den Fokus vieler NHL-Clubs! (c) https://www.facebook.com/roglebk

In der „Allsvenskan“, der zweiten schwedischen Liga, stehen mit Verteidiger Thimo Nickl und Stürmer Alexander Rauchenwald zwei weitere Austro-Cracks im Aufgebot. Der 19-jährige Nickl verteidigt für AIK, den Traditionsverein aus Stockholm, während für Västeras IK stürmt.  Rauchenwald, der 327 Spiele in der EBEL/ICEHL absolvierte, wartet noch auf seinen ersten Treffer bei seiner allerersten Auslandsstation – nach acht Partien hält der Villacher bei einem Assist. Nickl stand in bisher vier Partien auf dem Eis und hat einen Scorerpunkt auf dem Konto. In der Tabelle trennen die beiden Clubs lediglich drei Zähler. Västeras liegt mit zwölf Punkten auf Rang 8, AIK mit neun Zählern auf Rang 10.

Nicht weniger als fünf Austro-Cracks stehen zur Zeit im Aufgebot eines NLA-Clubs. Bereits in seinem fünften NLA-Jahr steht der 25-jährige Flügelstürmer Dominic Zwerger. Der Assistant-Captain von Ambri-Piotta hält heuer bei zwölf Punkten in 15 Spielen, die Tessiner liegen mit 24 Punkten auf Rang 6 der 13 Teams umfassenden National League. Fabio Hofer legte mit vier Toren in sechs Spielen einen grandiosen Start hin, der Lustenauer zog sich bei einem geblockten Schuss einen Finger- und Mittelhandbruch zu und wird noch einige Wochen lang ausfallen. Sein Club, der EHC Biel, spielt aber weiterhin ganz oben mit – 33 Punkte bedeuten Rang 2, fünf Zähler fehlen auf den Spitzenreiter aus Fribourg.

Fabio Hofer wird noch für einige Wochen ausfallen! (c) https://www.facebook.com/ehcb.ch

Mit Bernd Wolf und Raphael Herburger stehen gleich zwei rot-weiß-rote Cracks beim HC Lugano unter Vertrag. Für den 24-jährigen Verteidiger Wolf ist es die zweite Saison für die Tessiner – nach 16 Spielen wartet der Wiener aber weiterhin auf seinen ersten Scorerpunkt. Auch Herburger steht in seinem zweiten Jahr in Lugano. Im Vorjahr lieferte der Stürmer 21 Punkte in 47 Spielen ab, heuer hält er nach elf Spielen bei sechs Assists. Der 1941 gegründete Traditionsverein rangiert zur Zeit auf Rang 8. Abgerundet wird das Schweiz-Quintett durch New Jersey Devils Draft Pick Benjamin Baumgartner, der heuer nicht so richtig zu seiner Form findet. Nach 14 Spielen hält der Salzburger bei nur zwei Assists und wartet weiterhin auf seinen ersten Saisontreffer. Der Wechsel vom HC Davon nach Lausanne hat sich bis dato nicht bezahlt gemacht. Auch für die Waadter läuft es nicht sonderlich, denn 17 Punkte in 14 Spielen bedeuten nur Rang 10.

Für den Nationalspieler Benjamin Baumgartner läuft es derzeit nicht wirklich rund! (c) fodo.media/Harald Dostal

Drei Österreicher stehen heuer im Aufgebot des HC Thurgau, zwei davon sind zur Zeit aber verletzungsbedingt out. Für Bernhard Fechtig ist die Saison nach einem Kreuzbandriss vorzeitig beendet, auch Patrick Spannring  verletzte sich nach nur sieben Spielen für die Thurgauer. Somit ist Daniel Woger der einzige „aktive“ Austro-Crack beim Zweitligisten. Der Dornbirner wechselte nach 564 EBEL/ICEHL-Partien nach Weinfelden und hält nach zwölf Partien bei drei Toren und einer Vorlage. 18 Punkte aus zwölf Partien bedeuten Rang 5 in der Tabelle.

Mit Patrick Obrist und David Reinbacher finden sich zwei Austro-Cracks im Kader des EHC Kloten. Der 28-jährige Obrist stürmt seit 2015 für das Team aus dem Kanton Zürich, heuer kam er in sieben Spielen auf sechs Punkte – der gebürtige Dornbirner ist derzeit aber verletzungsbedingt out. Reinbacher steht mit erst 16 Jahren in seiner ersten Profisaison und konnte in acht Partien drei Assists verbuchen. Der Hohenemser durchlief die Nachwuchsklassen in Kloten und stand heuer in 3/4 der Klotener Partien auf dem Eis. Die letzten sieben Spiele wurden alle gewonnen, Kloten liegt derzeit auf Rang 2 der Swiss League – nur vier Punkte fehlen auf den Tabellenführer aus Olten. Der NL/Swiss League-Sixpack wird durch Stefan Ulmer abgerundet. Der 30-jährige Verteidiger spielt seit 2010 in der Schweiz und steht in seiner zweiten Saison in La Chaux-de-Fonds –  der viertgrößten Stadt der französischsprachigen Westschweiz. Ulmer konnte in der bisherigen Saison mit neun Punkten und einer Plus/Minuswertung von +12 überzeugen. Zwei Punkte liegt Ulmer hinter dem Team von Obrist und Reinbacher auf Rang 3 – heute Abend kommt es zum Duell zwischen La Chaux-de-Fonds und Kloten.

www.hockey-news.info , Bild: facebook.com/LuleaHockey/

To Top
error: Content is protected !!