Europa

Exporte: Die Zukunft von Peter Schneider ist entschieden!

Bereits vor drei Wochen berichteten wir von einem möglichen Wechsel Peter Schneiders zu Kometa Brno in die tschechische Extraliga. Nun wurde dieser offiziell bestätigt.

In tschechischen Medien wurde am 12.April berichtet dass Peter Schneider zu Kometa Brno wechseln wird. Dieser Artikel wurde jedoch umgehend wieder gelöscht.

Offen war ob er zu früh geleakt wurde oder das Gerücht nicht der Wahrheit entsprach. Nun ist klar: Peter Schneider wird in der kommenden Spielzeit für den tschechischen Traditionsverein aufs Eis gehen. Das gab das Team heute bekannt.

Mit 69 Scorerpunkten, darunter 35 Toren, avancierte Peter Schneider 2018/19, in seiner ersten vollen Saison  bei den Vienna Capitals gleich zum Grunddurchgangstopscorer und auch zum Liga-MVP. Das öffnete ihm die Tür in die NLA.

Der EHC Biel verpflichtete Schneider und das, obwohl er im Gegensatz zu manch anderem Österreicher das Ausländerkontingent belastet. In 38 Saisoneinsätzen kam Schneider auf 12 Tore und elf Assists, in der CHL scorte er für Biel in zehn Partien sechsmal.

Jedoch musste Schneider auch zwölf Spiele von der Tribüne aus verfolgen und wurde nicht eingesetzt. Eine unbefriedigende Situation, die schnell klar machte, dass der 29-jährige in Biel keine Zukunft mehr haben wird.

Gerüchte über einen Wechsel nach Salzburg zerschlugen sich, nun steht fest dass Schneider für den zweifachen tschechischen Meister (zuletzt 2018) auflaufen wird.

Pic: CHL/Hakala

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!