All for Joomla All for Webmasters
Europa

Exporte: ÖEHV-Defender wechselt innerhalb der Schweizer NLA!

Der 20-jährige Feldkircher Julian Payr hat einen neuen Arbeitgeber. Die Rapperswil Jona-Lakers gaben heute die Verpflichtung des Defenders bekannt, der von Ligakonkurrent Ambri kommt. Es ist trotz seines jungen Alters von 20 Jahren sein bereits drittes NLA-Team.

Der 20-jährige Verteidiger Julian Payr wechselt vom HC Ambrì-Piotta zu den SC Rapperswil-Jona Lakers. Der Vorarlberger mit Schweizer Lizenz unterschreibt bei den SCRJ Lakers einen Spielervertrag über eine Saison bis zum Frühjahr 2021 mit einer lakersseitigen Option zur Verlängerung bis 2021/22.

Julian Payr begann seine Eishockeykarriere beim SC Rheintal und wechselte noch im Juniorenalter zum HC Davos, wo er 2018 sein Debut in der NLA gab. Seither absolvierte der aus Feldkirch stammende Verteidiger 41 Spiele für Davos und Ambrì-Piotta in der National League und 23 Spiele für Biasca in der Swiss League.

Payr spielte auf verschiedenen Altersstufen in der österreichischen Juniorennationalmannschaft und stieg mit dem U20-Nationalteam der Österreicher 2020 in die A-Weltmeisterschaft der Junioren auf. Außerdem konnte er bereits 6 Spiele in der A-Nationalmannschaft von Österreich absolvieren.

Julian Payr konnte die letzte Saison verletzungsbedingt nicht zu Ende spielen, er steht derzeit noch im Reha-Prozess und muss im Verlauf August/September zunächst 100% fit werden.

Die SCRJ Lakers und Payr einigten sich auf einen Spielervertrag über ein Jahr bis zum Ende der Saison 2020/21 mit einer lakersseitigen Option zur Verlängerung bis 2021/22.

Pic: fodo.media/Harald Dostal

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!