All for Joomla All for Webmasters
ICEHL

ICEHL: 4 Scorerpunkte: Vienna Capitals bejubeln Debüt ihres Neuzugangs!

Für die spusu Vienna Capitals ist morgen Halbzeit in der Pick-Round. Österreichs Hauptstadtklub trifft im vierten von acht Zwischen-Runden-Duellen auf den EC Red Bull Salzburg.

Die Caps, gestern spielfrei und derzeit auf Rang drei in der Tabelle, wollen den Schwung vom 11:3-Kantersieg bei Hydro Fehervar AV19 mitnehmen und ihre Serie fortsetzen. Denn Wien hat, als einziges Team in der laufenden Pick-Round, in bislang jedem Spiel gepunktet.

Caps-Neuzugang Grant Besse, aus der Allsvenskan nach Kagran gewechselt, traf gleich in seinem ersten Spiel für Gelb-Schwarz und verzeichnete darüber hinaus drei Assists.

„Das Wichtigste war natürlich, dass wir einen Sieg eingefahren haben. Die elf Tore sprechen für die Leistung unserer Mannschaft. Für mich persönlich war der Einstand natürlich ideal. Ich fühlte mich vom ersten Wechsel an wohl und konnte meinen Teil zum Erfolg beitragen.“

Besse bestach bei seinem Premierenauftritt nicht nur mit guter Technik und Übersicht, sondern auch mit einer auffälligen Gelassenheit am Puck.

„Ich bin prinzipiell ein ruhiger Typ und diese Ruhe nehme ich auch auf das Eis mit. Ich versuche keine Sachen zu überstürzen, sondern die Zeit, die ich bekomme, überlegt zu nutzen. Das ist wohl auch der Grund, warum ich während des Spiels oft sehr ruhig wirke“, erklärt der 26-jährige US-Amerikaner.

Schon morgen wartet auf Besse und seine Teamkollegen das immer emotionsgeladene Duell mit dem EC Red Bull Salzburg. Im Season-Head-2-Head führen die spusu Vienna Capitals mit 3:1. Nach drei 4:1-Erfolgen in Serie musste sich das Team von Head-Coach Dave Cameron im letzten Grunddurchgangsspiel den Eisbullen mit 2:4 geschlagen geben.

„Einige Namen im Kader der Salzburger kommen mir aus meiner Zeit in der DEL bekannt vor. So zum Beispiel Austin Ortega, Jack Skille oder Stefan Espeland. Salzburg hat viele gute Spieler. Aber im Endeffekt muss die Konzentration auf unserem Spiel liegen. Wir wollen an die gute Leistung gegen Fehervar anschließen und mit derselben Einstellung ins Spiel gehen“, so Besse, der in der vergangenen Saison in der DEL für Krefeld in 48 Spielen stolze 36 Punkte erzielte (20 Tore, 16 Assists).

www.vienna-capitals.at, Pic: Soós Attila (Hydro Fehérvár AV19)

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!