EC VSV

ICEHL: Alexander Schmidt feiert Comeback beim VSV!

Morgen, Freitag (Beginn: 19:15 Uhr, Livestream auf live.ice.hockey sowie mit Live-Einstiegen in Radio Kärnten), gastiert der Liga-Neuling aus Asiago in der Stadthalle, bevor es für die „Adler“ dann am Sonntag zum Lokalrivalen nach Klagenfurt geht. Zwei ganz wichtige Spiele für die Blau-Weißen, die mit zwei Siegen bereits die Tür zur fixen Play-off-Qualifikation weit aufstoßen könnten.

EC iDM Wärmepumpen VSV-Headcoach Rob Daum: „Wir haben uns zuletzt in Wien wohl selbst geschlagen. Wir waren sicherlich nicht das schlechtere Team, haben auch dreimal den Ausgleich geschafft. Am Ende reichte es jedoch nicht für Punkte, auch weil wir es ihnen viel zu leicht gemacht haben, Tore zu erzielen. Solche Spiele gibt es, aber schon morgen gegen Asiago müssen wir wieder hochkonzentriert agieren und sie von Anfang an unter Druck setzen!“ 

Achtung: Morgen ist Ladies-Night in der Stadthalle – alle Damen haben nicht nur freien Eintritt, sie werden auch mit einem Getränkegutschein von voco Villach überrascht!

Bis zum Ende des Grunddurchgangs haben die Blau-Weißen noch insgesamt acht Spiele zu absolvieren, fünf davon auswärts. Der Punktepolster auf dem aktuell auf Platz sieben befindlichen KAC beträgt derzeit – bei einem ausgetragenen Spiel mehr – zehn Punkte. „Wir wollen morgen gegen Asiago und am Sonntag in Klagenfurt natürlich voll punkten. Unser Anspruch ist es, nicht nur die Top 6 zu erreichen, sondern wir wollen mehr. Wir möchten den Grunddurchgang zumindest als Vierter abschließen, schauen sicher mehr nach vorne als nach hinten. Danach geht es dann ja erst so richtig los…“, so VSV-Verteidiger Philipp Linder, der sich heuer zu einem der besten österreichischen Verteidiger entwickelt hat. Der 27-Jährige erzielte in der laufenden Saison in 35 Spielen bereits 21 Scorerpunkte, davon 7 Tore. Außerdem weist seine Plus-Minus-Statistik eine ganz starke +21 auf.

Den Liga-Neuling aus Asiago darf man jedoch keinesfalls unterschätzen. Die Italiener haben zuletzt eine ganz beeindruckende Serie hingelegt: Das Team von Headcoach Tom Barrasso hat in den vergangenen fünf Spielen gleich zehn Punkte gemacht und sich damit in der Tabelle auf Platz neun vorgeschoben. Immerhin hat Asiago auch Topteams wie die Vienna Capitals oder Fehervar besiegt und kämpft verbissen um einen Platz in der Qualifikationsrunde. Lindner: „Auch für sie zählt jetzt jeder Punkt. Sie werden hart kämpfen und alles geben. Aber, wir sind bereit und wollen die drei Punkte holen. Dazu müssen wir defensiv so wenig wie möglich zulassen und die Chancen, die wir uns selbst erarbeiten, eiskalt ausnutzen. „Die bisherigen beiden Begegnungen gegen Asiago konnten die Blau-Weißen für sich entscheiden: Derek Joslin und Co. siegten mit 5:3-Toren in Asiago sowie in Villach mit 6:4-Toren.

EC iDM VSV-Headcoach Rob Daum kann gegen Asiago nahezu auf den gesamten Kader zurückgreifen. Fehlen werden den „Adlern“ weiterhin die Langzeitverletzten Julian Payr und Elias Wallenta. Im Tor wird morgen Alexander Schmidt beginnen. 

Achtung: Morgen, Freitag, ist in der Stadthalle Ladies-Night powered by voco Villach und Lagana Restaurant Bar. Alle Frauen haben dazu freien Eintritt! Doch das ist noch nicht alles: Die Damen erhalten zudem auch einen 20-Prozent-Getränkegutschein für die am 2. März stattfindende Ladies-Night im voco Villach. Die Freikarten zum Match gegen Asiago sind am Freitag ab 16:15 Uhr im VSV-Fanshop beziehungsweise an der Abendkassa sowie online auf www.ecvsv.at erhältlich.   

EC iDM Wärmepumpen VSV – Migross Supermercati Asiago
Stadthalle Villach, 27. Jänner 2023, Beginn: 19:15 Uhr

www.ecvsv.at, Pic: ECVSV

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!