ICEHL

ICEHL: Pioneers Vorarlberg stehen gegen Red Bull Salzburg unter Zugzwang!

Nach dem kräftezehrenden Heimtriple, das mit einem Overtimesieg über Fehervar positiv abgeschlossen wurde, steht der nächste Kracher an. Um die Minimalchance für das Pre-Playoff zu wahren, müssen ausgerechnet gegen die Bullen aus Salzburg Punkte her.

Formstarke Mozartstädter
Mit dem Sieg zuletzt gegen die Innsbrucker Überraschungsmannschaft der Saison haben die roten Bullen alle Zweifel an ihren Titelverteidigungsambitionen ausgeräumt. Zudem steht mit Atte Tolvanen der statistisch beste Goalie der Liga im Tor der Salzburger. Dreimal standen sich die Pioneers und die Mozartstädter bisher gegenüber. Einmal gelang es dem Liganeuling den amtierenden Meister im Penaltyschießen zu besiegen. Nun kämpfen die Pioneers am Freitag gegen die beste Defensive der Liga und den finnischen Hexer um den 2. Sieg.

Punkt für Punkt
In der heißen Phase der Saison zählt vor allem für die Vorarlberger jeder einzelne Punkt. Rein rechnerisch gesehen ist die Chance auf den Einzug ins Achtelfinal Playoff sehr gering, es ist aber trotzdem durchaus noch möglich. Das Matchup beste Abwehr der Liga gegen schwächste Offensive mag sich eindeutig pro Salzburg interpretieren, doch die Pioneers wussten schon einige Male zu überraschen. Die Habscheid Cracks werden in gewohnter kämpferischer Manier um jeden Zentimeter für die Überraschung fighten.

Für alle, die nicht in die Eisarena Salzburg reisen, kann das Spiel auf der Website der Liga live gestreamt werden. Die nächste Partie in der Vorarlberghalle wird es erst am 14. Februar gegen die Innsbrucker Haie geben.


EC RB Salzburg – BEMER Pioneers Vorarlberg
Eisarena Salzburg, Freitag, 27. Februar 2023, 19:15 Uhr

www.pioneers.hockey, Bild: Rothmund_Pioneers.hockey

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!