All for Joomla All for Webmasters
Dornbirn Bulldogs

ICEHL: Alle Spiele & Tore der heutigen 6.Runde

Die Steinbach Black Wings Linz kassieren in Graz die sechste Niederlage im sechsten Spiel, der VSV entscheidet das Adlerduell in eindrucksvoller Manier für sich und auch der KAC findet wieder in die Erfolgsspur.

ICE Hockey League
Moser Medical Graz99ers : Steinbach Black Wings Linz – 2:0 (0:0|1:0|1:0)

Tore: 1:0 Ograjensek (24.), 2:0 Zalewski (43.)

Mit Anthony Peters (Moser Medical Graz99ers) und Zan Us (HK SZ Olimpija Ljubljana) haben zwei Goalies am Sonntag ihr erstes Shutout in der bet-at-home ICE Hockey League gefeiert. Peters, am Freitag bei der 3:9-Abfuhr der Steirer in Znojmo verletzungsbedingt nicht dabei, hielt alle 33 Schüsse auf sein Tor – womit die am Ende 0:2 unterlegenen Steinbach Black Wings Linz auch ihr sechstes Saisonspiel verloren und zum dritten Mal ohne Torerfolg blieben. Die Treffer der Grazer erzielten Ken Ograjensek (24.) und Mike Zalewski (43.).

(c) 99ers/Grundauer

HC TIWAG Innsbruck – Die Haie : EC-KAC – 3:6 (0:2|1:3|2:1)
Tore: 0:1 Hundertpfund (4./PP), 0:2 Koch (12.(PP), 1:2 Leavens (22./PP), 1:3 Koch (34./PP2), 1:4 Postma (36./PP), 1:5 Postma (37./PP), 1:6 Koch (42.), 2:6 Bär (51.), 3:6 Messner (56.)

Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie – und nur einem erzielten Tor in über 180 Minuten – hat der EC-KAC mit einem klaren 6:3-Auswärtssieg über den HC TIWAG Innsbruck – Die Haie seinem Negativtrend ein Ende gesetzt. In einem von vielen Strafen (18/20 PIM) geprägten Spiel machte die Powerplay-Unit der Klagenfurter um Thomas Koch den Unterschied: Der 38-jährige Routinier legte ein 5-Punkte-Spiel auf und schoss seinen ersten Hattrick seit fast fünf Jahren (15. November 2016 beim 4:3-SO-Sieg über Salzburg). Die „Rotjacken“ lagen nach 42. Minuten bereits 6:1 voran – und hatten die Partie früh entschieden.

spusu Vienna Capitals : HK SZ Olimpija Ljubljana – 0:1 (0:0|0:1|0:0)
Tore: 0:1 Magovac (21./PP)

Für die Slowenen glänzte Zan Us bei den spusu Vienna Capitals mit 16 Paraden – und verhalf seinem Team schlussendlich zum 1:0-Auswärtssieg in Wien. Aleksandar Magovac (21./PP2) schoss das entscheidende Tor am Weg zum vierten Saisonsieg der „Drachen“, die nach sechs Runden am zweiten Tabellenplatz liegen.

(c) Leo Vymlatil

EC GRAND Immo VSV : Orli Znojmo – 6:1 (4:1|0:0|2:0)
Tore: 1:0 Hughes (7.), 2:0 Lanzinger (12.), 3:0 Maxa (13.), 4:0 Krastenbergs (14.), 4:1 Culkin (16./PP), 5:1 Kosmachuk (43.), 6:1 Karlsson (50./PP)

Noch früher fiel die Entscheidung für Klagenfurts Lokal-Rivale EC GRAND Immo VSV beim 6:1-Heimsieg über den HC Orli Znojmo. Die Kärntner erwischten einen fulminanten Start, lagen durch Treffer von Hughes (7.), Lanzinger (12.), Maxa (13.) und Krastenbergs (14.) nach nicht mal 14 Spielminuten mit 4:0 voran. Das bis zu diesem Spieltag mit fünf Toren im Schnitt offensiv produktivste ICE-Team Znojmo, hatte kaum Chancen – nur Ryan Culkin (18./PP1) brachte die Scheibe an Andreas Bernard vorbei. Er hielt 17 der 18 Schüsse auf sein Tor.

Bild: VSV / Krammer

HC Pustertal Wölfe : Dornbirn Bulldogs – 2:1 n.P. (0:0|0:1|1:0|0:0|1:0)
Tore: 0:1 Hancock (38.), 1:1 Kristensen (41./PP), 2:1 Harju (65./PS-SO)

Der HC Pustertal Wölfe hat im zweiten Heimspiel in der neuen Intercable Arena seinen ersten Sieg gefeiert. Gegen die Dornbirn Bulldogs setzte sich der der ICE-Newcomer nach Penaltyschießen mit 2:1 durch. Den zwischenzeitlichen Rückstand drehte Emil Kristensen (41.) im Powerplay, Johan Harju traf den entscheidenden Penalty. Mit Thomas Sholl (PUS) 97,3% und Lukas Herzog (98%) überzeugten beide Goalies.

(c) Foppa Iwan – HC Pustertal

www.hockey-news.info , www.ice.hockey

To Top
error: Content is protected !!