All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

ICEHL/AlpsHL: Torhüter der Vienna Capitals wechselt in die AlpsHL!

Mit Adem Kandemir, Bernhard Posch, Felix Beck und Jonas Kutzer weilen gleich vier ECB Cracks in nächster Zeit beim U20 Nationalteam. Bei einem Ausfall von Karlo Skec würde im gesamten Dezember kein Schlussmann zur Verfügung stehen, daher leihen sich die Wälder Max Zimmermann für die kommenden Wochen von den spusu Vienna Capitals aus.

Sechs wichtige Spiele stehen bis Ende Monat auf dem Programm. In dieser langen Zeit hat der EC Bregenzerwald nur einen Torhüter zur Verfügung, da davon auszugehen ist, dass Felix Beck mit dem U20 Nationalteam zur A-WM nach Edmonton fliegen wird und sich dort mit den Top Neun Nationen der Welt messen darf.

Direkt nach der Einberufung haben sich die Wälder bei der Ligaleitung und den betroffenen Vereinen um Verschiebungen bemüht, allerdings ohne einen einzigen Erfolg. Da man kein unnötiges Risiko eingehen wollte und auch die Trainings auf demselben Niveau weiterführen möchte, suchte die sportliche Leitung des ECB deshalb nach einer befristeten Lösung.

Schließlich wurde man durch die guten Kontakte in die Bundeshauptstadt fündig und sicherte sich die Dienste von spusu Vienna Capitals Tormann Max Zimmermann.

Für Wälder Headcoach Markus Juurikkala ist der 21-jährige Zimmermann, der ideale Kandidat: „Ich denke beide Seiten können sich in dieser Situation weiterhelfen. Wir brauchen neben Karlo einen weiteren Torhüter, der Spiele bestreiten kann und Max will Einsätze. So haben wir schnell zusammengefunden.“

Max Zimmermann begann seine Karriere in der Jugendabteilung der spusu Vienna Capitals. Zur EBEL-Saison 2017/18 wurde er in den Profikader berufen und bestritt am 6. Oktober 2017 sein Debüt beim 4:3-Sieg gegen den HC Orli Znojmo. Nur 24 Stunden später feierte er sein erstes EBEL-Shutout und ist damit der jüngste Torhüter der Ligageschichte, dem ein Spiel ohne Gegentreffer gelang.

Auch die für die Caps Organisation ist die Leihgabe an den Bregenzerwald ein logischer Schritt, spusu Vienna Capitals Assistant Coach Christian Dolezal dazu: „Für Max ist es nach seiner Verletzungspause wichtig, wieder Spielpraxis auf Profi-Niveau zu bekommen. Beim EC Bregenzerwald hat er die besten Voraussetzungen dafür. Der ECB verfügt über ein starkes Team, gleichzeitig kennt Max die Alps-Liga aus der letzten Saison, wo er ja mit unserem Farmteam Vienna Capitals Silver spielte“.

Und der Spieler selbst? Max Zimmermann zeigt sich motiviert: „Ich freue mich beim Bregenzerwald spielen zu dürfen, die Mannschaft zu unterstützen und hoffentlich ein paar Erfolge mit ihnen einzufahren.“

Der 1,85 m große Schlussmann wird bereits beim Auswärtsspiel in Kitzbühel am kommenden Dienstag dabei sein. Ob er dort als Nummer Eins gesetzt wird, entscheidet sich noch in den Trainings.

www.ecbregenzerwald.at, Pic: Leo Vymlatil

To Top
error: Content is protected !!