All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Die Steel Wings holen einen ersten Legionär!

Zwar mit einigen Doppelstaatsbürgern, aber grundsätzlich ohne Legionär sind die Steel Wings aus Linz bislang ausgekommen. Nun hat man aber aufgerüstet und einen Kanadier verpflichtet, der gleich im ersten Spiel traf.

Ein Overtime-Erfolg gegen die Adler Kitzbühel und die damit verbundenen zwei Punkte sind die gesamte Ausbeute die die Stelle Wings in bislang 15 Saisonspielen einfuhren.

Nun hat man den überforderten Stahlstädtern Unterstützung zur Seite gestellt, die ihnen helfen könnte offensiv gefährlicher zu werden. Bislang erzielte man ja erst 14 Treffer, also durchschnittlich weniger als eines pro Spiel.

David Norris wurde nun nach Oberösterreich gelotst und feierte bereits gestern sein Debüt. Der 27-jährige kanadisch/britische Doppelstaatsbürger bringt bei einer Körpergröße von 188cm 93kg aufs Eis und damit auch  ordentlich Präsenz.

Nach seiner Collegekarriere an der Arizona State University, an der er ansprechende Leistungen zeigte, ging es für ihn direkt auf die Insel.

32 Spiele bestritt er 2018/19 in der höchsten britischen Liga für die Milton Keynes Lightning, sammelte dabei 18 Scorerpunkte. Die abgelaufene Spielzeit stand er eine Liga tiefer bei den Hull Pirates am Eis. 66 Scorerpunkte aus 35 Partien waren seine beachtliche Ausbeute.

Heuer startete er die Saison in Amberg, bei den Wild Lions in der vierthöchsten deutschen Liga. Durch die coronabedingte Saisonunterbrechung wurde er nun frei und die Steel Wings schlugen zu.

Bereits gestern debütierte Norris für sein Neo-Team und trug sich beim 2:6 gegen die VEU Feldkirch auch gleich in die Torschützenliste ein, womit er auf jeden Fall eine Verstärkung zu sein scheint.

Pic: facebook.com/steelwingslinz

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!