All for Joomla All for Webmasters
HC Bozen

ICEHL: Beim HC Bozen steht ein Debütant in den Startlöchern!

Nach der Verschiebung des Spieles von letztem Sonntag gegen den KAC kehrt der HCB Südtirol Alperia wieder auf das Eis zurück: die Foxes sind bereits heute Richtung Osten aufgebrochen, wo am Wochenende zwei wichtige Spiele bevorstehen.

Freitag, 14. Jänner, um 19:15 Uhr sind die Weißroten gegen die spusu Vienna Capitals im Einsatz. Es ist das vierte Aufeinandertreffen in der laufenden Saison zwischen den beiden Teams: die Österreicher konnten zwei Spiele für sich entscheiden (am 3. Dezember 1:2 in Bozen und am 19. Dezember 5:3 in der Steffl Arena), während die Südtiroler die Begegnung in der Eiswelle vom 10. Dezember mit 7:4 gewannen.

Die Capitals sind einer der direkten Gegner um einen Platz in den Top Six und liegen momentan an fünfter Stelle, nur knapp hinter Bozen, das natürlich den dritten Tabellenrang für sich behaupten möchte. Die Wiener haben in ihren Reihen mit dem Dänen Nicolai Meyer den Top Scorer der Liga, der bereits bei 38 Punkten aus 32 Spielen hält (15 Tore und 23 Assist), zehn mehr als Bozens Top Scorer Mike Halmo (28 Punkte, 15 Tore und 13 Assist). Das Spiel in der Steffl Arena wird direkt auf VB33 übertragen.

Im Anschluss geht die Reise nach Ungarn weiter, wo Bernard & Co. am Sonntag, 16. Jänner, mit Spielbeginn um 17:30 Uhr auf Hydro Fehervar AV19 treffen. Die Südtiroler und die Ungarn haben die Schläger das letzte Mal vor über zwei Monaten gekreuzt. Beide vorangegangenen Spiele fanden in der Eiswelle statt, dabei gab es zwei Erfolge für die Foxes: mit 4:3 am 16. Oktober und 13 Tage später mit 3:2.

Fehervar gehört zu den Top Teams der Meisterschaft und hat bisher immer einen der vordersten Plätze eingenommen. Die Mannschaft von Coach Kevin Constantine liegt nach 32 ausgetragenen Spielen auf Platz zwei. Auch das Match in der Ocskay Gábor Ice Hall wird direkt auf VB33 übertragen.

Lage bei Bozen
Coach Greg Ireland dürfte sein Team mit derselben Mannschaftsaufstellung wie im Spiel gegen Dornbirn von letztem Freitag auflaufen lassen. Die verletzten Simon Pitschieler und Luca Frigo werden die Reise nicht mitmachen.

Im Rahmen der Kooperation mit dem HC Gherdeina, der an der Alps HL teilnimmt, wird Hannes Kasslatter für das bevorstehende Auswärtswochende in Wien und Fehervar das Team der Foxes verstärken. Der Angreifer, Jahrgang 1999, wurde zwischen 2014 und 2019 in der Jugendabteilung des HC Lugano ausgebildet und bestritt im Anschluss auch einige Spiele mit dessen Farmteam, den Ticinio Rockets in der 2. Schweizer Liga, sowie in der laufenden Saison mit dem SC Langenthal. Vor einigen Tagen hat er sich wieder seinem Stammverein aus Gröden angeschlossen.

Der Kartenverkauf für das Derby beginnt am Montag
Die Tickets für das Derby von kommendem 21, Jänner gegen den HC Pustertal (19:45 Uhr) können ab Montag, 17. Jänner, beginnend ab 15:00 Uhr auf https://www.midaticket.it/eventi/hockey-club-bolzano erworben werden. Zur Auswahl stehen Eintrittskarten für die Sektoren A, A Premium, C, C Premium, D/H, G und für die Gäste Sektor F. Am selben Tag startet auch der Vorverkauf für das Spiel von Samstag, 22. Jänner, gegen die Black Wings Linz (19:45 Uhr).

spusu Vienna Capitals vs HCB Südtirol Alperia
Freitag, 14. Jänner, um 19:15 Uhr – Steffl Arena, Wien – Live auf VB33
spusu Vienna Capitals vs HCB Südtirol Alperia

Fehervar AV19 vs HCB Südtirol Alperia
Sonntag, 16. Jänner, um 17:30 Uhr – Ifjabb Ocskay Gábor Ice Hall, Székesfehérvár– Live auf VB33

www.hcb.net, Bild: HCB/Vanna Antonello

n1bet
paripesapartners
To Top
error: Content is protected !!