All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

ICEHL: Caps klettern an die Tabellenspitze

Nach einem 4:1 Sieg über den EC Red Bull Salzburg lachen die spusu Vienna Capitals von der Tabellenspitze. Für die Caps war es der dritte Sieg in Folge, für die Mozartstädter hingegen die zweite Nullnummer en suite.

Die spusu Vienna Capitals haben mit einer dominanten Leistung im Heimspiel gegen den EC Red Bull Salzburg wieder die Tabellenführung in der bet-at-home ICE Hockey League übernommen. 4:1 siegte Wien am Ende und holte damit seinen dritten Sieg in Serie. Es war der erste Heimsieg der „Caps“ gegen Salzburg seit den Playoffs 2019, in der Vorsaison unterlag die Cameron-Truppe in allen drei Heimspielen gegen die „Bullen“. Wien profitierte in diesem Spiel von einem schnellen Tor: Mario Fischer drückte nach nur 46 Sekunden ab, Sascha Bauer fälschte die Scheibe unhaltbar in die Maschen.

Fortan präsentierte sich der zweifache Meister stark in den Zweikämpfen und diktierte das Geschehen. Noch im zweiten Abschnitt erhöhten die Heimischen durch Mario Fischer: Coast-2-Coast passierte der Kapitän Gegenspieler um Gegenspieler um unhaltbar einzunetzen (18.). Wien blieb diszipliniert, nahm weniger Strafen, und hatte den ICE-Goalgetter. Colin Campbell erhöhte nach einem torlosen Mitteldrittel in der 42. Minute mit seinem bereits achten Saisontor für die Caps. Der Salzburg-Treffer durch Peter Hochkofler, der nur 39 Sekunden später einen Rebound verwertete, ließ Hoffnung aufkeimen – doch disziplinierte Wiener und ein blitzsauberes Penalty-Killing fixierten den Sieg, der durch einen Empty-Netter von Niki Hartl (60.EN) abgerundet wurde.

ICE Hockey League
spusu Vienna Capitals : EC Red Bull Salzburg – 4:1 (2:0|0:0|2:1)

Tore:
1:0 Bauer (1.)
2:0 Fischer (18.)
3:0 Campbell (42.)
3:1 Hochkofler (42.)
4:1 Hartl (60.)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: GEPA pictures/ Philipp Brem

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!