All for Joomla All for Webmasters
HC Bozen

ICEHL: Comeback nach acht Jahren! Bozen holt Verteidiger zurück!

Der HCB Südtirol Alperia verstärkt die Defensivabteilung mit Enrico Miglioranzi. Für den 30-jährigen Linkshänder aus dem Veneto ist es eine Rückkehr in die Talferstadt, nachdem er zwischen 2013 und 2014 bereits 62 Spiele im weißroten Trikot bestritten hat.

Enrico Miglioranzi wurde in der Jugendabteilung von Asiago ausgebildet und debütierte bereits mit 16 Jahren in der ersten Mannschaft. Bis auf 2013, wo er mit Bozen die damalie EBEL gewann, spielte er ununterbrochen mit Asiago in der Serie A. Im Jahr darauf kam er noch fünf Mal im weißroten Trikot zum Einsatz, ehe er erneut zu den Gelb-Roten zurückkehrte. Mit Asiago, wo er das C des Kapitäns trug, gewann er sieben Italienmeistertitel, drei italienische Supercup und zwei Mal die Alps Hockey League, die letzte davon erst vor wenigen Monaten. Seit Jahren ist er auch Teil der italienischen Nationalmannschaft, mit der er auch die letzte Weltmeisterschaft bestritten hat.

Enrico Miglioranzi: „Von meiner ersten Erfahrung in Bozen habe ich nur gute Erinnerungen. Ich war damals sehr jung und vielleicht aus mehreren Gründen noch nicht bereit für diese Aufgabe, zusätzlich war ich zum ersten Mal von Zuhause weg und es war meine erste Erfahrung als Profi. Es hat mir aber sehr geholfen, die Augen zu öffnen und vieles von großartigen Spielern zu lernen: abgesehen vom herrlichen Gefühl des Meisterschaftsgewinnes war es eine grundlegende Erfahrung für den Fortlauf meiner Karriere. Heute bin ich spielerisch und auch charakterlich gereift, dazu haben auch die vielen Erfolge auf dem Eis, die für die Entwicklung eines Athleten und auch für seine Persönlichkeit von Wichtigkeit sind, beigetragen“.

ice.hockey , Bild: GEPA pictures/ Felix Roittner

To Top
error: Content is protected !!