All for Joomla All for Webmasters
HC Innsbruck 'Die Haie'

ICEHL: Der HC Innsbruck sagte möglichen Investoren ab

HCI-Boss Günther Hanschitz zieht trotz dem Nicht-Erreichen der Play-Offs eine positive Saisonbilanz und gibt einen kurzen Ausblick auf die kommende Saison.

Gegenüber der Kronen Zeitung meint Hanschitz: „Wir haben ein gutes Jahr gespielt, auch wenn das bei Platz elf blöd klingt.“ Die Fans haben die Leistung auch honoriert und das Team gefeiert.  „Wir sind ein freundlicher Verein, bei uns läuft alles gut, es gibt keine Skandale. Das wird auch von den Gegnern erkannt, wir werden auch nie ausgepfiffen,“ meint Hanschitz.

Natürlich ist man etwas enttäuscht, dass es am Ende ein früheres Saison-Aus geworden ist, nach einem sehr guten Start. Auch blicken die Haie etwas neidvoll nach Pustertal zum Liganeuling. „Man muss es ihnen gönnen. Ich pflege beste Beziehungen zum Präsidenten, habe ihm gleich geschrieben, dass es mich freut, ihm gratuliert,“ so Hanschitz.

Nun versucht man in Innsbruck den Großteil der Mannschaft zu halten. Bis auf Dario Winkler und Thomas Mader haben alle Österreicher noch Vertrag. Natürlich spielt auch die finanzielle Seite immer eine Rolle. Laut Hanschitz gab es bereits Interessenten, die ein ähnliches Investitions-Modell wie beim Fußball-Club Wacker Innsbruck auch für die Haie haben wollten, aber „wir wollen das selber machen, bei uns steht das Familiäre im Vordergrund“, erklärt Hanschitz.

www.hockey-news.info, Bild: www.fodo.at

bet365
To Top
error: Content is protected !!