EC KAC

ICEHL: Der KAC hat einen neuen Präsidenten!

Schon seit längerer Zeit lenkt er die Geschicke des EC-KAC, nun wurde Johannes Schwaiger bei einer Generalversammlung auch offiziell als Präsident bestätigt.

Der 60-Jährige folgt damit der 2022 verstorbenen Heidi Goëss-Horten. Für Schwaiger, der schon seit Jahren im täglichen Geschäft ein zentraler Punkt der Rotjacken ist, ändert sich nun nicht wirklich viel. Über seine Ernennung gab er gegenüber der Kleinen Zeitung folgendes zu Protokoll: „Ich freue mich selbstverständlich, diese Verantwortung für den KAC wahrnehmen zu dürfen. Dies wurde jetzt formalisiert“.

Eines wird unter Schwaiger auch weiterhin so bleiben, und zwar der Fokus auf den Nachwuchs. „Wir werden dem Nachwuchs weiterhin beste Chancen bieten, Eishockey zu spielen. Nachweislich wurden, seit ich beim KAC bin, 30 Spieler herausgebracht, die entweder ICE, in Nordamerika oder in Schweden gespielt haben. So viel wie kein anderer. Das wird auch weiterhin so sein.“ Zwischen 300.000 und 400.000€ kostet dem Rekordmeister sein Farmteam pro Jahr – ein kostspieliges Unterfangen, welches man aber unbedingt fortführen will.

Ebefalls sehr zufrieden mit dem „neuen Präsidenten“ ist niemand geringerer als Hellmuth Reichel: „Johannes Schwaiger hat bewiesen, dass er den Klub ausgezeichnet führt. Dazu und zu seiner Wahl möchte ich ihm gratulieren.“

hockey-news.info , Bild: Foto Pessentheiner

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!