All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

ICEHL: Dezimierter EC Salzburg gewinnt beim VSV

Der EC Red Bull Salzburg jubelte beim EC GRAND Immo VSV über einen 3:1 Auswärtserfolg. Für die Draustädter war es die fünfte Niederlage im sechsten Spiel.

Der EC Red Bull Salzburg, bei dem Neuzugang David McIntyre und die beiden jungen Talente Julian Lutz und Danjo Leonhardt debütierten, hat prompt wieder auf die Siegerstraße gefunden und beim EC GRAND Immo VSV einen 3:1-Auswärtssieg gefeiert. Mit dem elften Sieg in dieser Spielzeit rückte der sechsfache Meister, der rund ein Drittel seines Kaders vorgeben musste, wieder auf den fünften Tabellenrang vor. Villach, das daheim zum vierten Mal in Serie verlor, bleibt Zehnter.

Die „Adler“ profitierten etwa zur Mitte des Startdrittels von einem Anspielfehler der Salzburger – Jerry Pollastrone (12.) hämmerte die Scheibe zur VSV-Führung in die Maschen. Im Mitteldrittel gelang den „Bullen“ durch Mario Huber (33.) nach einem Rebound der Ausgleich. Im finalen Abschnitt – wo erneut JP Lamoureux fehlerlos agierte (97%) – sorgte zunächst eine Deflection von Justin Schütz (49.) für die Salzburger-Führung und dann Florian Baltram (59.) für den Endstand.

ICE Hockey League
EC GRAND Immo VSV : EC Red Bull Salzburg – 1:3 (1:0|0:1|0:2)

Tore:
1:0 Pollastrone (12.)
1:1 Huber (33.)
1:2 Schütz (49.)
1:3 Baltram (59.)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: Krammer/VSV

Create-Sports

Most Popular

To Top
error: Content is protected !!