All for Joomla All for Webmasters
EC VSV

ICEHL: Die Graz99ers begrüßen gegen den VSV zwei Rückkehrer!

Für die Moser Medical Graz99ers geht es bereits morgen nach Villach. Und die Grazer wollen hier wieder ein anderes Gesicht zeigen als zuletzt gegen Klagenfurt.

Headcoach Jens Gustafsson hatte nach der Heimniederlage gegen den EC KAC nun etwas Zeit, um diverse Änderungen innerhalb der Mannschaft zu forcieren. Gegen den KAC gab es noch Abstimmungsprobleme, an diesen hat man in den letzten Tagen stark gearbeitet.

„Wir haben mit unserem neuen Headcoach in unserem Spiel einiges verändert und es funktioniert noch nicht zu 100%. Wir haben aber auch hier einen Schritt nach vorne gemacht, die Chemie in den Reihen war noch nicht da. Wir versuchen aber, daran täglich zu arbeiten“, so Stürmer Dominik Grafenthin.

Nun kommt es morgen Dienstag zum Rückspiel gegen den Villacher SV. Zuhause musste man sich den Adlern knapp geschlagen geben. Die Grazer wollen sich für diese Heimpleite revanchieren. „Wir müssen die Kleinigkeiten und die Abstimmungen besser machen. Wir haben nun vier volle Reihen, wollen den VSV so noch mehr unter Druck setzen. Wenn das klappt, dann sollten wir auch als Sieger vom Eis gehen“, meint Dominik Grafenthin.

Morgen noch nicht mit dabei sein wird Neuzugang Michael Schiechl. Die Nummer #13 wird in den kommenden Tagen vermehrt auf das Eis gehen um wieder in den Rhythmus zu kommen. Fehlen werden außerdem Daniel Oberkofler und Ben Bowns. Clemens Krainz und Jacob Pfeffer sind zurück vom Nationalteam und morgen ebenfalls wieder mit an Bord.

33.Runde. bet-at-home ICE Hockey League
Villacher SV – Moser Medical Graz99ers
05.01.20 – 19:15 Uhr

www.99ers.at, Photo: Werner Krainbucher

To Top
error: Content is protected !!