Graz99ers

ICEHL: Die Graz99ers haben noch zwei Legionärsplätze frei

Mit der gestrigen Bekanntgabe der Verpflichtung von Ludvig Jardeskog haben die Graz99ers ihre Defense vervollständigt. Im Tor und für den Sturm werden noch zwei Cracks verpflichtet.

Mit Ludvig Jardeskog vervollständigten die Graz99ers gestern ihre Defense, welche nun drei Legionäre und sechs einheimische Cracks umfasst.

Offen ist noch, wer die Nummer 1 im Kasten er Steirer neben Nicolas Wieser wird. Heißester Kandidat ist der Norweger Lars Volden. Ebenso offen ist noch eine Position im Angriff. Für diese wird der US-Amerikaner Taylor Matson als aussichtsreichster Kandidat gehandelt.

Man darf davon ausgehen, dass die Grazer demnächst ihre letzten Neuzugänge bekannt geben und damit den Kader vervollständigen.

Pic: www.fodo.at

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!