Graz99ers

ICEHL: Die Graz99ers müssen auch in Villach auf einige Leistungsträger verzichten!

Für die Moser Medical Graz99ers geht es nun Schlag auf Schlag. Heute kommt es zum Duell mit dem EC VSV und am Sonntag ist der HCB Südtirol zu Gast im Merkur Eisstadion. Auf 99ers.at geben die Grazer einen Auslick auf das heutige Duell:

Es war ein wichtiger Sieg gegen den HC Pustertal. Die Grazer hätten mit ein wenig mehr Glück allerdings schon frühzeitig diese Partie für sich entscheiden können. Immerhin vier Mal rettete die Stange die Gäste aus Südtirol vor einem weiteren Gegentreffer. So ging diese Partie bis in die Verlängerung, hier sollte Ken Ograjensek (65.) schlussendlich für Jubel sorgen.

Die Grazer hatten dann aber nur einen Tag um sich wieder zu erholen, denn bereits heute folgt das Duell beim EC VSV. Die 99ers mussten sich im ersten Duell mit 2:5 geschlagen geben, wobei das Team von Headcoach Pennerborn die ersten beiden Abschnitte dominierte. Einmal mehr sorgte die schlechte Chancenauswertung dafür, dass man am Ende mit leeren Händen da stand.

In Villach müssen die 99ers weiterhin auf Dodero, Viksten und Kittinger verzichten. Dominik Grafenthin steht zumindest wieder auf dem Eis, ein Einsatz könnte aber noch zu früh kommen.

Statement Taylor Matson: “Es wird auch gegen Villach wieder ein harter Kampf werden. Wir müssen diese Energie vom Spiel gegen Pustertal wieder mitnehmen und bereit sein.“

19.Runde – win2day ICE Hockey League
Villacher SV – Moser Medical Graz99ers
02.11.2023 – 19:15 Uhr

www.99ers.at, www.fodo.at

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!