HK SZ Olimpija Ljubljana

ICEHL: Die nächsten Spiele werden für Ljubljana entscheidend sein!

Zuletzt kamen Gerüchte auf, wonach Olimpija Ljbuljana abermals der Ausstieg aus der ICEHL drohen konnte. Gleichzeitig nannten aber alle Teams die Nennung für die kommende Spielzeit und mit Jesenice will ein zweites slowenisches Team in die Liga.

Gestern hörte man auch schon in diversen Medien, dass Spieler von Ljubljana angeboten werden. Ein Ausverkauf stehe also im Raum. Nun meldet sich Hockey-Insider Bernd Freimüller per Twitter zu Wort. Er habe mit dem Präsident von Olimpija Ljubljana Miha Butara telefoniert und dabei folgende Info erhalten:

Der Verein werde die nächsten Spiele abwarten und dann evaluieren in welche Richtung man gehen wird. Es kann sein, dass Spieler entlassen werden, aber auch, dass man noch Spieler holt. Die finanzielle Situation sei stabil, die Eintrittsgelder machen nur 10-15% aus.

Wirkliche Klarheit bringt aber auch dieses Statement nicht. Denn gestern meldete sich auch die Liga zu Wort. Demnach haben alle 13 Teams der laufenden Saison auch die Nennung für die kommende Spielzeit abgegeben. Zudem drängt mit Jesenice, wieder eine slowenischer Vertreter mit ICEHL/EBEL-Vergangenheit zurück in die Liga.

www.hockey-news.info, Bild: GEPA pictures/ Harald Steiner

 

 

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!