All for Joomla All for Webmasters
ICEHL

ICEHL: Die Offense gewinnt keine Meisterschaften: Frühes Saisonende für die Liga-Topscorer!

Am gestrigen Sonntag verabschiedeten sich neben den Graz99ers, der HC Innsbruck und die Black Wings 1992 in den Urlaub. Mit ihnen die besten vier Scorer der Liga und die zwei besten Torjäger.

Keine Frage, die Offense war nicht der Grund warum die Innsbrucker Haie heuer wieder mal die Playoffs verpassten. Mit 160 Treffern (3,2/Spiel) hat man sogar mehr erzielt als Bozen (haben freilich zwei Spiele weniger absolviert).  Ein Blick auf die Torjägerliste zeigt mit Daniel Ciampini, Braden Christoffer und Sam Herr drei Haie in den Top 10, die gesamt 66 Treffer erzielten.

Ähnliches spielt sich in Linz ab: Brain Lebler ist mit 33 Volltreffern wieder mal Liga-Toptorjäger. Doch bei den Black Wings lastete zu viel auf seinen Schultern, potenzielle weitere Torjäger wie es eigentlich Andrew Kozek hätte sein sollen versagten.

Dabei gibt es keinen in der Liga der Sniper besser in Szene setzen kann als ein weiterer Linzer: Dragan Umicevic ist mal wieder der Topvorbereiter der Liga. Insgesamt 50 Tore legte er vor, liegt damit 14 Assists vor Verfolger John Hughes!

Ein Blick auf die Punkteliste bestätigt das Ganze: Die Top 4 kommen aus Linz oder Innsbruck. Umicevic sammelte 64 Zähler, gefolgt von Ciampini mit 58, dahinter Lebler und Christoffer mit jeweils 51 Scorerpunkten.

Was diese Topstürmer verbindet: ihre Saison ist trotz herausragender persönlicher Offensivleistungen zu Ende und die alte Hockeyweisheit „offense wins games defense wins championships“ bestätigt sich einmal mehr, wobei es im Falle der Linzer und Innsbrucker auch zu wenige Games waren…

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!