All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

ICEHL: Ehemaliger Salzburger Lockout-Defender beendet verletzungsbedingt seine Karriere

Er bestritt über 800 NHL-Spiele und absolvierte 15 Partien in der EBEL. Die Rede ist von Johnny Boychuk, der nun auf Grund einer Verletzung seine Karriere beenden musste.

Der 36-jährige Kanadier wurde 2002 von den Colorado Avalanche in der zweiten Runde gedraftet und debütierte 2007 für die Avs. Doch nach nur vier Einsätzen wechselte er zu den Boston Bruins, für die er bis 2014 durchgehend spielte.

Unterbrochen nur von einem Kurzgastspiel in Salzburg: Während des NHL-Lockouts 2012 stand er 15 mal für die Mozartstädter am Eis, erzielte zwei Treffer, gab fünf Vorlagen und verbrachte zwei Minuten in der Kühlbox.

Zum Saisonstart war er dann wieder in Boston und wechselte 2014 zu den New York Islanders, für die er bis zum Ende der abgelaufenen Saison auflief.

Nun musste der Defender seine lange Karriere beenden. Der Grund dafür ist eine Augenverletzung die ihn zu dieser Entscheidung zwang.

Boychuk bestritt 829 NHL-Spiele, erzielte dabei 67 Tore und bereitete 169 weitere vor. Er kam auf 371 Strafminuten und feierte 2011 seinen einzigen Stanley Cup-Triumph mit den Boston Bruins.

Pic: Michael Miller (CC BY-SA 4.0)

To Top
error: Content is protected !!