All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

ICEHL: Fehervar schlägt Salzburg zum zweiten Mal binnen 24 Stunden

Auch das zweite Duell zwischen Hydro Fehervar AV19 und dem EC Red Bull Salzburg binnen 24 Stunden ging an die Ungarn. Die Magyaren setzten sich gegen die Mozartstädter mit 4:2 durch.

Hydro Fehérvár AV19 hat seinen zweiten Tabellenplatz in der bet-at-home ICE Hockey League bestätigt und ist nach Punkten mit Leader Bozen gleichgezogen. Auf das dominante 7:0 vom Montag, ließen die Ungarn nur 24 Stunden später erneut gegen den EC Red Bull Salzburg einen 4:2-Sieg folgen und gewannen ihr siebentes Spiel in Folge. Salzburg beendet das Auswärtsdoppel gegen den Zweiten mit null Punkten und einem Torverhältnis von 2:11.

Die Führung der Gäste, die im Vergleich zum Vortag engagierter wirkten, durch Derek Joslin (7.) wurde von Fehérvár postwendend per Doppelschlag quittiert. Auch auf den Ausgleichstreffer der „Bullen“ hatte das Heimteam noch im Startdrittel die passende Antwort, als Toni Kahkonen (20.) exakt 17 Sekunden vor der ersten Pause einen One-Timer aus halblinks unter die Querlatte donnerte. Die Ungarn kontrollierten das Spiel weiterhin, Anze Kuralt (46.) legte seinen zweiten Treffer nach und entschied die Partie.

ICE Hockey League
Hydro Fehervar AV19 : EC Red Bull Salzburg – 4:2 (3:2|0:0|1:0)

Tore:
0:1 Joslin (7.)
1:1 Caruso (8.)
2:1 Kuralt (9.)
2:2 Schofield (16.)
3:2 Kahkonen (20.)
4:2 Kuralt (46.)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: Soós Attila (Hydro Fehérvár AV19)

To Top
error: Content is protected !!