All for Joomla All for Webmasters
EC KAC

ICEHL: Fünf Comebacks aber sechs Ausfälle beim KAC!

Nach zweimaliger Verschiebung tritt der EC-KAC am Dienstag, dem 18. Januar, erstmals in der laufenden Saison auswärts bei den Vienna Capitals an. In der Bundeshauptstadt konnten die Rotjacken bei jedem ihrer jüngsten sieben Auftritte punkten, zusätzliche Brisanz verleiht dem Duell der aktuell idente Punkteschnitt beider Teams (1,647) in der Tabelle der bet-at-home ICE Hockey League. Die dritte Saisonbegegnung der beiden derzeitigen Tabellennachbarn beginnt um 19.15 Uhr.

Der EC-KAC war am 6. Januar zuletzt im Ligaspiel-Einsatz, die seither drei angesetzten Heimpartien wurden allesamt aufgrund medizinischer Vorsichtsmaßnahmen verschoben. Vor ihrer Meisterschaftspause fuhren die Rotjacken trotz zahlreicher Ausfälle einen 4:2-Erfolg gegen die Graz 99ers ein, insgesamt haben sie in jeder ihrer fünf Begegnungen seit Weihnachten angeschrieben und in diesem Zeitraum 11:4 Punkte (bei 24:12 Toren) verbucht.

In der Fremde schlugen sich die Klagenfurter zuletzt hervorragend: Seit einem 0:1 bei Vizemeister HCB Südtirol am 31. Oktober wanderte bei jedem der acht ausgetragenen Auswärtsspiele zumindest ein Zähler auf das rot-weiße Konto, insgesamt nehmen die Kärntner in der Auswärtstabelle der bet-at-home ICE Hockey League Rang zwei hinter dem EC Salzburg ein. In bestechender Form präsentierten sich in den vergangenen Wochen die Penalty Killing-Einheiten des EC-KAC: 34 der jüngsten 35 Unterzahlsituationen wurden ohne Gegentreffer überstanden.

Die sehr angespannte Personalsituation bei den Rotjacken – sie mussten im letzten Ligaspiel am 6. Januar auf neun Stammkräfte verzichten – hat sich in den vergangenen Tagen deutlich verbessert: Von den damals fehlenden Akteuren stehen gegen die Vienna Capitals mit Steven Strong (zuletzt gesperrt), Rok Tičar (zuletzt verletzt), Lukas Haudum, Matt Fraser und Marcel Witting (zuletzt alle erkrankt) gleich fünf wieder zur Verfügung.

Zu den verletzungsbedingten Ausfällen von Nick Petersen, Thomas Koch, Dennis Sticha und Johannes Bischofberger gesellen sich Jakob Holzer und Daniel Obersteiner, die nach leichten Erkrankungen aber bereits wieder unmittelbar vor der Rückkehr in den Trainingsbetrieb stehen.

www.kac.at, Photo: GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber

bet365
To Top
error: Content is protected !!