Graz99ers

ICEHL: Graz99ers trennen sich von einem Legionär!

Nicht gerade überraschend kommt die Trennung der Graz99ers von James Livingston, der alles andere als überzeugen konnte.

Große Verletzungssorgen hatten die Graz99ers in den letzten Wochen. Als Notnagel kam kurzfristig James Livingston. Dass seine Verpflichtung alles andere als eine optimale Lösung war, bestätigt nun Headcoach Pennerborn: „Wir denken dass er nicht in unser System passt“, so der Trainer, der Livingston aber als Spieler mit einer professionellen Persönlichkeit und tollem Charakter beschreibt.

Nun trennen sich die Wege nach 20 Einsätzen mit nur einem Treffer und drei Assists auf der Ertragsseite. Die Steirer wünschen dem Stürmer, der als Ersatz für Ken Ograjensek, der mittlerweile wieder genesen ist, kam alles Gute für seinen weiteren Karriereweg.

Bild: HCB/Vanna Antonello

To Top
error: Content is protected !!