All for Joomla All for Webmasters
EC KAC

ICEHL: KAC fügt dem HCB Südtirol die zweite Niederlage in Serie zu

Zum erst zweiten Mal in der heurigen Saison hat der HCB Südtirol Alperia zwei Spiele hintereinander verloren. In Bozen musste man sich dem EC KAC in der Verlängerung geschlagen geben. Lukas Haudum sicherte dem Rekordmeister den Extrapunkt.

Der EC-KAC setzte sich im ersten Saisonduell mit dem HCB Südtirol Alperia mit 3:2 nach Overtime durch und verkürzte damit den Rückstand auf den Tabellenführer – bei drei mehr absolvierten Spielen – auf fünf Punkte. Die Foxes mussten erstmals seit Oktober wieder zwei Niederlagen in Serie hinnehmen. Bereits vor der Begegnung war kein Highsocring-Game zu erwarten, trafen doch die beiden stärksten Defensiven der bet-at-home ICE Hockey League aufeinander.

Auch wenn die Bozner auf ihren Stammgoalie Leland Irving verzichten mussten, stellte Backup Justin Fazio einmal mehr seine Reaktionen unter Beweis. Aber auch auf der Gegenseitige überzeugte Sebastian Dahm mit Top-Saves. Die Klagenfurter gingen mit einer angespannten Personaldecke bis zur 22. Minute mit 2:0 in Führung. Die Foxes bewiesen aber Comeback-Qualitäten und glichen bis zur 55. Minute aus. In der Verlängerung zeigte sich Lukas Haudum auf Seiten der Gäste kaltschnäuzig, eroberte den Puck im eigenen Angriffsdrittel und sorgte für die Entscheidung.

ICE Hockey League
HCB Südtirol Alperia : EC KAC – 2:3 n.V. (0:1|1:1|1:0|0:1)

Tore:
0:1 Ticar (9./PP)
0:2 Geier S. (21./PP)
1:2 Findlay (40./PP)
2:2 Plastino (55.)
2:3 Haudum (61.)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: HCB/Vanna Antonello

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!