All for Joomla All for Webmasters
EC KAC

ICEHL: KAC-Ikone bleibt den Rotjacken erhalten!

Routinier Thomas Koch geht in seine 17. Saison in der Kampfmannschaft des EC-KAC, er signierte beim Rekordmeister einen neuen, vorerst auf ein Jahr befristeten Vertrag.

Der EC-KAC kann auch in Zukunft auf seinen erfahrensten Akteur zurückgreifen: Eigenbauspieler Thomas Koch unterzeichnete bei den Klagenfurtern ein neues Arbeitspapier, das ihn bis zum Ende der Spielzeit 2022/23 an seinen Stammverein bindet und beiderseitige Optionen zur Verlängerung um eine weitere Saison beinhaltet.

Thomas Koch hat Österreichs höchste Spielklasse in den beiden vergangenen Dekaden geprägt wie kein anderer Spieler, seit seinem Debüt in der Kampfmannschaft der Rotjacken im Dezember 1999 gewann der Mittelstürmer nicht weniger als zehn Meistertitel, sechs davon mit dem EC-KAC. Im Verlauf seiner bisherigen Karriere kam der heute 38-Jährige auf unglaubliche 1.494 Einsätze als Profi: 1.173 in der heimischen Meisterschaft, 110 in Schwedens höchster Liga und 58 in internationalen Klubbewerben, zudem bestritt er 153 A-Länderspiele.

Auf Klubebene repräsentierte Thomas Koch dabei nur drei verschiedene Teams, neben dem EC-KAC auch Luleå Hockey (2004 bis 2006) und den EC Salzburg (2006 bis 2011). Bei seinem Stammverein, zu dem er im Sommer 2011 zurückgekehrt war, geht der Angreifer nun in seine insgesamt bereits 17. Saison in der Kampfmannschaft, bisher stehen für ihn 877 Bewerbsspiele in Rot-Weiß zu Buche, in deren Verlauf er 681 Scorerpunkte (230 Tore, 451 Assists) verbuchen konnte. Obwohl er vor dem Beginn des kommenden Spieljahres bereits seinen 39. Geburtstag begehen wird, ist Thomas Koch nach wie vor ein Schlüsselspieler im Team der Rotjacken: In den neun Begegnungen der Playoffs 2022 stand kein anderer KAC-Stürmer pro Spiel durchschnittlich länger am Eis als er (21:09 Minuten).

„Thomas Koch ist ohne Zweifel ein Ausnahmespieler, neben seiner sportlichen Exzellenz sind auch seine Professionalität und seine unverändert akribische Arbeitsauffassung hervorzuheben. Diese Faktoren ermöglichen es ihm, nach wie vor Spitzenleistungen aufs Eis zu bringen, die unsere Mannschaft entscheidend verstärken. Dementsprechend sind wir sehr froh, dass wir mit Thomas Koch gemeinsam in die Zukunft gehen, denn wie unsere Organisation treibt auch ihn der Ehrgeiz an, weitere Erfolge zu feiern“, begründet General Manager Oliver Pilloni die Fortführung der Zusammenarbeit mit dem langjährigen Stamm- und Führungsspieler.

„Ich bin im gleichen Maße froh wie stolz, dass ich weiter das Trikot des EC-KAC tragen darf. Der Klub hat die längste und erfolgreichste Historie aller Eishockeyvereine in Österreich und es ist eine Ehre, an der Fortschreibung dieser Geschichte mitwirken zu können“, kommentiert Thomas Koch seine Zukunft in Rot-Weiß.

kac.at , Bild: fodo.media/Harald Dostal

bet365
To Top
error: Content is protected !!