EC KAC

ICEHL: Nach Sieg in Salzburg: „Wir haben noch einige Steigerungsmöglichkeiten!“

Die Siegesserie des EC-KAC hielt auch in Salzburg weiterhin an. In der Mozartstadt feierten de Rotjacken einen 6:4 Erfolg und sind nun seit vier Spielen ungeschlagen. Headcoach Petri Matikainen war nach dem Spiel natürlich weitestgehend zufrieden, weiß aber auch, dass es noch Bereiche gibt, die verbessert gehören.

Dein früher Doppelschlag brachte den EC-KAC in Salzburg früh in Front, allerdings ging es mit einem Stand von 3:3 in das letzte Drittel. Erneut kassierten die Kärntner viele Strafen und fingen sich drei Gegentore in nummerischer Unterzahl ein. Dennoch zeigte sich Petri Matikainen erfreut: „Wir waren eisläuferisch gut, stets aktiv und spielten einen starken Forecheck“.

Klar ist aber auch, dass der KAC an seiner Disziplin arbeiten muss: „Natürlich sitzen wir nach wie vor zu oft auf der Strafbank, wir haben darüber sehr oft gesprochen, sind aber noch nicht in der Lage dazu, die Anzahl der Unterzahlsituationen nach unten zu drücken“, so der Finne gegenüber kac.at.

Angetan war Matikainen vom Mindset seiner Mannen, im letzten Drittel habe man gespürt, dass man hier ist um zu gewinnen. Mit vier Siegen en suite will man sich aber nicht zufriedengeben und will am kommenden Sonntag in Linz nachlegen. Die Richtung stimmt, aber: „Wir müssen über die Resultate hinausblicken, den Entwicklungsprozess sehen – und da haben wir noch einige Steigerungsmöglichkeiten.

hockey-news.info , Bild: GEPA pictures/ Gintare Karpaviciute

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!