Graz99ers

ICEHL: Paul Huber kehrt in seine Heimat zurück!

Nach etlichen Jahren in Salzburg hat sich Paul Huber nun für eine Rückkehr in seine Heimat entschieden. Der gebürtige Grazer wechselt zu den Moser Medical Graz99ers.

Paul Huber wechselt mit drei Titeln im Gepäck in die steirische Landeshauptstadt. 2019/20 debütierte er im Dress der Mozartstädter, in den letzten Jahren zählte er zum fixen Aufgebot und war an allen drei Meistertiteln beteiligt.

Für den Nationalteam-Crack geht es nun zurück in seine Heimat. Bei den Steirern unterzeichnete der Stürmer einen 3-Jahresvertrag. Auf 99ers.at sprach Huber von einer neuen Herausforderung, die er gesucht habe. Auch wünscht er sich eine größere Rolle, „in Graz ist das alles gegeben.

Auch die Sportliche Leitung der Murstädter zeigt sich erfreut über den Zugang und spricht von einem absoluten Top-Signing. Ein „riesiges österreichisches Talent, ein Powerforward, der auch torgefährlich ist“, schwärmt Philipp Pinter.

Der 23-jährige Grazer ist nach Lukas Haudum, Kevin Roy, Lenz Moosbrugger, Lukas Kainz, Kilian Zündel, Nick Albano, und Frank Hora der bereits achte 99ers-Neuzugang der Offseason.

hockey-news.info , Bild: GEPA pictures/ Serena Fantini

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!