ICEHL

ICEHL: Pioneers können morgen wieder einen Routinier zurückgreifen!

Die BEMER Pioneers empfangen zur Student Hockey Night die Wölfe des HC Pustertal. Die Gäste aus Südtirol führen die Liga souverän in den Disziplinen Powerplay und Penaltykilling an. Mit einer beeindruckenden Konstanz in den Top-6 der Tabelle sind die Wölfe zweifellos ein Prüfstein für die Pioneers.

Formcheck der Pioneers: Zwei Auswärtsniederlagen schüren den Hunger nach Heimsieg
Die Mannschaft von Trainer Stanley wird alles daransetzen, die jüngsten Rückschläge hinter sich zu lassen und vor heimischem Publikum wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Um die Energietanks wieder aufzuladen, hat der Coaching Staff heute statt des üblichen Eistrainings ein Videostudium angeordnet. “Es ist wichtig den Energiehaushalt der Spieler bestmöglich zu steuern. Die Busfahrten nach Linz und Bozen waren lang, deshalb werden wir heute unseren Gameplan gegen Pustertal nur mit einer Videoanalyse besprechen. Die Wölfe präsentieren sich diese Saison sehr stark und werden uns mit Sicherheit alles abverlangen.” verrät Dylan Stanley.

Ticketspecial: Student Hockey Night für alle Fans in Vorarlberg
Als besonderes Highlight bietet das bevorstehende Heimspiel eine unschlagbare Gelegenheit für alle Studenten, Schüler und Lehrlinge. Unter dem Motto “Student Hockey Night” erhalten sie ein Stehplatzticket für nur 5 Euro. Ein unschlagbares Angebot, das nicht nur Eishockeyfans, sondern auch diejenigen anspricht, die die mitreißende Atmosphäre in der Arena erleben möchten.

Kadermäßig gibt es in der Defensive leider weiterhin keine Besserung zu vermelden. Weder Alex Pallestrang, noch Olli Vanttaja stehen kurz vor einem Comeback. Dafür kehrt Patrick Spannring nach Krankheit zurück und wird das Team höchstwahrscheinlich als Kapitän anführen.

pioneers.hockey , Bild: Pioneers Vorarlberg

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!