ICEHL

ICEHL: Pioneers Vorarlberg freuen sich auf Lazarett-Rückkehrer und geben Transfer-Update!

Die BEMER Pioneers Vorarlberg konnten am vergangenen Wochenende sechs Zähler aus zwei Spielen mitnehmen und sich somit auch in den Top 10 festigen. Nach der Pause dürfen die Feldkircher auf einige Comebacks hoffen.

3:2 gegen den VSV und 5:2 gegen die Drachen aus Laibach: die letzten beiden Spiele waren für die Pioneers sehr erfolgreich. Damit liegen die Vorarlberger in der Tabelle auf Platz 9. Der Abstand auf den elften Rang beträgt nun bereits neun Zähler. Lobende Worte fand Headcoach Dylan Stanley vor allem für die beiden Torhüter: „Sie hatten großen Anteil an den beiden Siegen“, so Stanley  gegenüber den Vorarlberger Nachrichten. Er weiß aber auch, dass sich die Teilnahme an den Playoffs erst im Jänner und Februar entscheidet – „und da müssen wir bereit sein“.

Nun gibt es erstmal eine kleine Verschnaufpause: „Die Mannschaft freut sich richtig auf die freien Tage. Einige sind verletzt, andere haben kleinere Blessuren und auch für den Kopf ist es ganz gut, mal abzuschalten.“ Nach dem Break dürfen sich die Pioneers auch auf Verstärkung aus den eigenen Reihen freuen. Kapitän Alexander Pallestrang wird aller Voraussicht nach im Heimspiel gegen Fehervar wieder mit dabei sein. Ebenso könnten Julian Payr und Michael Pastujov rund um die Weihnachtsfeiertage wieder zurückkehren. Noch immer nicht einsatzbereit ist der Verteidiger Olli Vanttaja.

Keinen zwingenden Handlungsbedarf sieht Manager Michael Lampert hinsichtlich der Nachbesetzung von Cedric Lacroix: „Wir schauen uns natürlich ständig um, aber ich denke, die Mannschaft hat seinen Abgang gut verkraftet“.

hockey-news.info , Bild: VSV/Krammer

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!